Ringkuhkampf | Rinderli-Stechfest Mörel-Filet mit 48 teilnehmenden Jungtieren

Drei Siegerinnen beim kämpfenden Eringernachwuchs

Gruppe A, Rang 1 (ex aequo): «Noemi» von Marcel Zuber, Naters.
1/17

Gruppe A, Rang 1 (ex aequo): «Noemi» von Marcel Zuber, Naters.
Foto: Renate Ruffiner

Gruppe A, Rang 1 (ex aequo): «Laska» aus der Stallung der Wiwanni Püüru, Lalden
2/17

Gruppe A, Rang 1 (ex aequo): «Laska» aus der Stallung der Wiwanni Püüru, Lalden
Foto: Renate Ruffiner

Gruppe A, Rang 3: «Rösli» der Geschwister Schmid, Ausserberg.
3/17

Gruppe A, Rang 3: «Rösli» der Geschwister Schmid, Ausserberg.
Foto: Renate Ruffiner

Gruppe A, Rang 4: «Violette» von Raimund Lauber, Täsch.
4/17

Gruppe A, Rang 4: «Violette» von Raimund Lauber, Täsch.
Foto: Renate Ruffiner

Gruppe A, Rang 5 (ex aequo): «Viper» aus der Stallung Franz Blatter, Mörel-Filet.
5/17

Gruppe A, Rang 5 (ex aequo): «Viper» aus der Stallung Franz Blatter, Mörel-Filet.
Foto: Renate Ruffiner

Gruppe A, Rang 5 (ex aequo): «Lylu» von den Wiwanni Püüru, Lalden.
6/17

Gruppe A, Rang 5 (ex aequo): «Lylu» von den Wiwanni Püüru, Lalden.
Foto: Renate Ruffiner

Gruppe A, Rang 7: «Taragon» von Ricardo Andenmatten, Grächen.
7/17

Gruppe A, Rang 7: «Taragon» von Ricardo Andenmatten, Grächen.
Foto: Renate Ruffiner

Der Nachwuchs kämpfte unnachgiebig.
8/17

Der Nachwuchs kämpfte unnachgiebig.
Foto: Renate Ruffiner

Rund 1000 Besucher fanden den Weg nach Mörel-Filet zum diesjährigen Rinderli-Stechfest.
9/17

Rund 1000 Besucher fanden den Weg nach Mörel-Filet zum diesjährigen Rinderli-Stechfest.
Foto: Renate Ruffiner

Gruppe B, Rang 1: «Vela» von Jean-Noël Truffer, Herbriggen.
10/17

Gruppe B, Rang 1: «Vela» von Jean-Noël Truffer, Herbriggen.
Foto: Renate Ruffiner

Gruppe B, Rang 2 (ex aequo): «Tarina» aus der Stallung Lorenz, Mörel-Filet.
11/17

Gruppe B, Rang 2 (ex aequo): «Tarina» aus der Stallung Lorenz, Mörel-Filet.
Foto: Renate Ruffiner

Gruppe B, Rang 2 (ex aequo): «Chadia» von Jean-Noël Truffer, Herbriggen.
12/17

Gruppe B, Rang 2 (ex aequo): «Chadia» von Jean-Noël Truffer, Herbriggen.
Foto: Renate Ruffiner

Gruppe B, Rang 4: «Violette» von Raimund Lauber, Täsch.
13/17

Gruppe B, Rang 4: «Violette» von Raimund Lauber, Täsch.
Foto: Renate Ruffiner

Gruppe B, Rang 5: «Shakira» von René und Svenja Nanzer, Mund.
14/17

Gruppe B, Rang 5: «Shakira» von René und Svenja Nanzer, Mund.
Foto: Renate Ruffiner

Gruppe B, Rang 6: «Colorado» aus der Stallung Lengen und Palm, Embd.
15/17

Gruppe B, Rang 6: «Colorado» aus der Stallung Lengen und Palm, Embd.
Foto: Renate Ruffiner

Gruppe B, Rang 7: «Papillon» von Uli, Pasci und Lisi Bregy, Gampel.
16/17

Gruppe B, Rang 7: «Papillon» von Uli, Pasci und Lisi Bregy, Gampel.
Foto: Renate Ruffiner

Das Rinderli-Stechfest ist inzwischen zu einem festen Begriff im Kalender der Eringerfreunde geworden.
17/17

Das Rinderli-Stechfest ist inzwischen zu einem festen Begriff im Kalender der Eringerfreunde geworden.
Foto: Renate Ruffiner

Quelle: 1815.ch 0

Am Sonntag haben die Ringkuhfreunde Mörel-Filet und Umgebung einmal mehr zum Rinderli-Stechfest geladen. Insgesamt wurden 48 Rinder in die Arena bei der Talstation der Tunetschbahn in Mörel-Filet geführt.

Die noch jungen Eringerrinder traten ihrem Alter entsprechend in zwei Gruppen gegeneinander an und vermochten ihren erfahreneren Artgenossinen in puncto Kampfeslust und Entschlossenheit durchaus das Wasser zu reichen.

Bei den jüngeren Tieren in der Gruppe B setzte sich im Finaldurchgang schliesslich «Vela» von Jean-Noël Truffer aus Herbriggen durch. Den zweiten Platz teilten sich ex aequo «Chadia», welche ebenfalls aus der Herbrigger Stallung von Jean-Noël Truffer stammt und Lokalmatadorin «Tarina» aus der Stallung Lorenz in Mörel-Filet.

In der Gruppe A, beim älteren Eringernachwuchs reüssierten gleich zwei Eringerrinder: «Laska» aus der Stallung der Wiwanni Püüru in Lalden sowie «Noemi» von Marcel Zuber aus Naters waren am Sonntag die stärksten Tiere. Den 3. Platz blegte «Rösli» der Geschwister Schmid aus Ausserberg.

Der Erlös des diesjährigen Rinderli-Stechfests, das am Sonntagnachmittag rund 1000 Besucher anzulocken vermochte, kommt dem Atelier Manus zugute.

Klassement Gruppe A
1. «Laska», Wiwanni Püüru, Lalden (ex aequo).
1. «Noemi», Marcel Zuber, Naters (ex aequo).
3. «Rösli», Geschwister Schmid, Ausserberg.
4. «Senta» Eringerstallung Franzen, Bettmeralp.
5. «Lylu», Wiwanni Püüru, Lalden (ex aequo).
5. «Viper», Stallung Franz Blatter, Mörel-Filet (ex aequo)
7. «Taragon», Ricardo Andenmatten, Grächen.

Klassement Gruppe B
1. «Vela», Jean-Noël Truffer, Herbriggen.
2. «Chadia» Jean-Noël Truffer, Herbriggen (ex aequo).
2. «Tarina», Stallung Lorenz, Mörel-Filet (ex aequo).
4. «Violette», Raimund Lauber, Täsch.
5. «Shakira», René und Svenja Nanzer, Mund.
6. «Colorado», Stallung Lengen und Palm, Embd.
7. «Papillon» Uli, Pasci und Lisi Bregy, Gampel.

pan

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wahlen 2019

Aktuell auf 1815.tv

Webstube Gasenried

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Fanti, Fanti noch einmal…

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Fynn AnthamattenMirja RuppenMatti Wyden
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31