Bildung | Gemeinden Leukerbad, Inden und Albinen spannen zusammen

Schule Leukerbad ab 2020/21 mit modernen Tagesstrukturen

Vorschulbetreuung oder betreuter Mittagstisch: Auf das Schuljahr 2020/21 bauen die Gemeinden Leukerbad, Inden und Albinen das Angebot für Schulkinder aus. (Symbolbild)
1/1

Vorschulbetreuung oder betreuter Mittagstisch: Auf das Schuljahr 2020/21 bauen die Gemeinden Leukerbad, Inden und Albinen das Angebot für Schulkinder aus. (Symbolbild)
Foto: mengis media/andrea soltermann

Quelle: 1815.ch 0

Die Gemeinden Inden, Albinen und Leukerbad erweitern ihr Kinderbetreuungsangebot und führen dazu auf das Schuljahr 2020/2021 eine schulergänzende Tagesstruktur ein. Am Montagabend hat eine Arbeitsgruppe die Eltern umfassend informiert.

Die drei Gemeinden Inden, Albinen und Leukerbad bauen ihr familienergänzendes Betreuungsangebot aus. «Es braucht ein modernes Angebot in der Kinderbetreuung, um als Wohnort für Familien attraktiv zu bleiben», lässt sich Romana Roten, Gemeinderätin und Schulpräsidentin von Leukerbad, in einer Mitteilung zitieren. Alle drei Gemeinderäte hätten der Einführung der Tagesstruktur auf das Schuljahr 2020/2021 zugestimmt.

Am Montagabend habe eine eingesetzte Arbeitsgruppe, bestehend aus Gemeinderäten, Schule und Lehrerschaft, die Eltern über die geplante Tagesstruktur informiert, heisst es weiter.

Tagesstruktur als Bestandteil der Schule

Die Tagesstruktur bietet demnach für Kinder ab der 1H bis und mit OS während fünf Tagen pro Woche eine Vorschulbetreuung ab 7.30 Uhr, einen betreuten Mittagstisch und mit Ausnahme vom Mittwoch eine Nachmittagsbetreuung bis 17.50 Uhr. «Organisatorisch ist diese zeitgemässe Tagesstruktur voll in die Schule Leukerbad integriert», erklärt Schuldirektor Jan Zenhäusern. «Die Betreuung wird durch pädagogisch ausgebildetes Personal sichergestellt». Die Betreuung im Vorschulalter werde weiterhin die Kita Thermi abdecken.

Anmeldungen für die neuen Tagesstrukturen sind gemäss Mitteilung ab April/Mai 2020 möglich. Das Angebot soll nach einer 3-jährigen Pilotphase aufgrund der Erfahrungen und des Bedarfs weiterentwickelt werden.

Für die Planung des schulergänzenden Betreuungsangebots arbeiten die Gemeinden seit anfangs 2019 mit der RW Oberwallis AG (RWO AG) zusammen.

pd/msu

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Mia ZimmermannPaloma Ruiz PerezFlavio Supersaxo
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31