Tourismus | Buchungsstand für kommenden Winter liegt in etwa auf Vorjahresniveau

Auch in Grächen wurde gut gewirtschaftet

Der Verkehrsumsatz konnte in Grächen zum dritten Mal in Folge gesteigert werden.
1/1

Der Verkehrsumsatz konnte in Grächen zum dritten Mal in Folge gesteigert werden.
Foto: Walliser Bote

Die Touristische Unternehmung Grächen AG hat im letzten Geschäftsjahr den Umsatz und den Cash-Flow erneut gesteigert.

Der Verkehrsumsatz konnte in Grächen zum dritten Mal in Folge gesteigert werden. Im vergangenen Geschäftsjahr wuchs er um 5,6 Prozent, nachdem er bereits im vorangegangenen Winter um 6,8 Prozent gesteigert werden konnte. Das Wintergeschäft war dank des steigenden Euro-Kurses, den guten Schneeverhältnissen und dem schönen Wetter über Weihnachten und an den Sportferien ausserordentlich.

Dank strengem Kostenmanagement sind das EBITDTA um 12,4 Prozent auf 2,8 Millionen Franken und der Cash-Flow um 20 Prozent auf 2,3 Millionen Franken gestiegen. «Diese Performance ist erfreulich, konnte doch das EBITDA in den vergangenen drei Jahren um 29,3 Prozent und der Cash-Flow um 42,5 Prozent verbessert werden», sagt CEO Dr. Berno Stoffel. Dank dieses positiven Ergebnisses konnten in diesem Jahr Zusatzabschreibungen von über 300000 Franken getätigt werden.

Für den kommenden Winter gibt man sich in Grächen weiterhin optimistisch. So blicken die Verantwortlichen auf einen sehr guten Sommer zurück. Hierzu haben das Wetter und die Fülle der Events geholfen. Der Buchungsstand für den kommenden Winter liegt aufgrund der vorliegenden Zahlen per Ende September in etwa auf gleichem Niveau wie im Vorjahr.

An der GV wurden auch die strategischen Handlungsfelder 2019 – 2023 präsentiert. Die Touristische Unternehmung Grächen sieht sich dabei als Leitorganisation, welche strategische Projekte anstösst, leitet und zusammen mit Partnern umsetzt. 18 Projekte sollen in den nächsten vier Jahren in den Bereichen Beherbergung, Digitalisierung, Kooperationen, Events sowie Inszenierung und touristische Angebote umgesetzt werden. Um die ambitiösen Ziele zu erreichen, wird die Organisation der Touristischen Unternehmung Grächen auf operativer Ebene verstärkt und angepasst.

hbi

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Oberwalliser Baby-Galerie

Milan KüngJonah BerchtoldJulian Schnydrig
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Pomona Fest

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Andermatt ist nicht eine Perle der Alpen

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31