Die aktuelle 1815.ch-Strassenumfrage | Neues Logo fürs Open Air Gampel

Wolf oder Steinbock?

Debora Pesce (links) und Leila Detta, beide aus Zermatt: «Das neue Logo gefällt uns überhaupt nicht. Der Steinbock hat besser zum Wallis gepasst als der Wolf. Auch die graphische Umsetzung und die Farbe finden wir nicht besonders schön.»
1/8

Debora Pesce (links) und Leila Detta, beide aus Zermatt: «Das neue Logo gefällt uns überhaupt nicht. Der Steinbock hat besser zum Wallis gepasst als der Wolf. Auch die graphische Umsetzung und die Farbe finden wir nicht besonders schön.»
Foto: 1815.ch

Stefan Pfammatter aus Visp: «Ich denke nicht, dass die Akzeptanz für den Wolf im neuen Logo da ist. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass jemand deswegen das Open Air Gampel meidet. Das neue Logo wird nicht gross stören, aber vielleicht auch nicht helfen.»
2/8

Stefan Pfammatter aus Visp: «Ich denke nicht, dass die Akzeptanz für den Wolf im neuen Logo da ist. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass jemand deswegen das Open Air Gampel meidet. Das neue Logo wird nicht gross stören, aber vielleicht auch nicht helfen.»
Foto: 1815.ch

Jasmin Wegmüller aus Gampel: «Ich finde es sehr schade, nach so vielen Jahren das Logo zu wechseln. Das alte hat mir zudem besser gefallen.»
3/8

Jasmin Wegmüller aus Gampel: «Ich finde es sehr schade, nach so vielen Jahren das Logo zu wechseln. Das alte hat mir zudem besser gefallen.»
Foto: 1815.ch

Whallisson De Carvalho aus Baltschieder: «Mir gefällt das neue Logo. Ich bin sowieso pro Wolf und finde es gut, dass sich diese Tiere im Wallis wieder ansiedeln. Mit dem neuen Logo lenkt man die Aufmerksamkeit wieder vermehrt auf den Wolf. Eine super Sache!»
4/8

Whallisson De Carvalho aus Baltschieder: «Mir gefällt das neue Logo. Ich bin sowieso pro Wolf und finde es gut, dass sich diese Tiere im Wallis wieder ansiedeln. Mit dem neuen Logo lenkt man die Aufmerksamkeit wieder vermehrt auf den Wolf. Eine super Sache!»
Foto: 1815.ch

Martina Seiler aus Gampel-Steg: «Der Steinbock war Gampel pur. Viele Gampjer sind zudem Schafhalter und deshalb generell gegen den Wolf. Von daher passt es nicht wirklich. Zudem ist es natürlich auch eine grosse Umstellung, sich nach so vielen Jahren an ein neues Logo zu gewöhnen.»
5/8

Martina Seiler aus Gampel-Steg: «Der Steinbock war Gampel pur. Viele Gampjer sind zudem Schafhalter und deshalb generell gegen den Wolf. Von daher passt es nicht wirklich. Zudem ist es natürlich auch eine grosse Umstellung, sich nach so vielen Jahren an ein neues Logo zu gewöhnen.»
Foto: 1815.ch

Ana Herceg aus Visp: «Ich habe das neue Logo noch nicht gesehen, aber man sollte Logos, Symbole und Namen, die sich eingebürgert haben, nicht verändern. Es kann Jahre dauern, bis der Wiedererkennungswert wieder da ist.»
6/8

Ana Herceg aus Visp: «Ich habe das neue Logo noch nicht gesehen, aber man sollte Logos, Symbole und Namen, die sich eingebürgert haben, nicht verändern. Es kann Jahre dauern, bis der Wiedererkennungswert wieder da ist.»
Foto: 1815.ch

Samantha Schmidt aus Gampel (links) und Xenia Grand aus Varen: «Wir fanden das alte Logo schöner und majestätischer. Es passte besser zum Wallis. Der Wolf ist ein wenig ungewohnt.»
7/8

Samantha Schmidt aus Gampel (links) und Xenia Grand aus Varen: «Wir fanden das alte Logo schöner und majestätischer. Es passte besser zum Wallis. Der Wolf ist ein wenig ungewohnt.»
Foto: 1815.ch

Sonja Imboden aus Herbriggen: «Ich wäre beim Steinbock geblieben. In der momentanen Situation ist der Wolf sicher kein ideales Logo-Tier.»
8/8

Sonja Imboden aus Herbriggen: «Ich wäre beim Steinbock geblieben. In der momentanen Situation ist der Wolf sicher kein ideales Logo-Tier.»
Foto: 1815.ch

Quelle: 1815.ch 14

Das Open Air Gampel hat einen Wechsel der besonderen Art vollzogen: Der alt bekannte Steinbock im Logo weicht nach 30 Jahren einem heulenden Wolf – das sorgt für Diskussionen.

«Der heulende Wolf» sorgte in den Netzwerken und Kommentarspalten von 1815.ch für rege Diskussionen. «Die Themenwahl ist höchst kontrovers, dessen sind wir uns bewusst», erklärt Open-Air-Gampel-Kommunikationschef Olivier Imboden.

In einer nicht repräsentativen Umfrage wollten wir von den 1815.ch-Lesern wissen, ob sie Gefallen am neuen Logo finden. Die Mehrheit der Umfrageteilnehmer, 68 Prozent, verneint dies. Lediglich 19 Prozent gefällt das neue Wolf-Logo. 13 Prozent haben sich noch keine Meinung dazu gebildet.

Auf den Oberwalliser Strassen sieht es ähnlich aus: Fast alle Befragten wünschen sich den alt bekannten Steinbock zurück. Klicken Sie sich dazu durch unsere Bildergalerie.

map / zen

Artikel

Kommentare

  • martin - 291

    Eigentlich passt ja das neue Logo doch recht gut zum OAG! Denn viele haben keinen Bock mehr und finden es zum heulen! ;)

    • martin - 51

      ... und zum schiessen ist es zudem auch noch !!!

    • Peter Baltisberger - 61

      Da das Spitalproblem zwischen Brig und Visp nun endlich vom Tisch ist, haben die Fasnächtler mit dem Logo-Wechsel des OAG wenigstens ein neues Umzugs-Thema gefunden: "Null Bock auf das Open Air Gampel" ;-)

  • Jonas S. - 73

    Openair Gampel?
    Was ist das?

  • Biologe - 182

    Hallo OK-Gampel-Logistiker, um welchen Walliser Wolf handelt es sich im Logo? Was sagen die DNA-Proben?

  • Matt - 290

    Am Besten für dieses Festival wäre mal frischer Wind... Aber diese Sesselhüter verpassen diesen Schritt, genau wie Sepp Blatter... Neue Ideen - Fehlanzeige... Neue Grafik - Fehlanzeige.
    Was will ein 50+ OK der Jugend von heute bieten, ausser Party und einem grottenschlechten Line-up. INNOVATION fehlt..
    Dieses Konzept geht vielleicht noch 2-3 Jahre gut...

  • Wismer Daniel - 197

    Mal AC / DC, Ozzy oder Rammstein bringen; von mir können sie dann Ronald Mcdonald als Logo nehmen ist - mir dann Sch... egal welches Logo verwendet wird...

  • Peter Baltisberger - 396

    Ein altes Sprichwort lautet: "Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der sollte nicht in den Wald gehen." Ich gehe einfach nicht mehr ans OAG. Der Wolf und das OAG können mir gestohlen bleiben. Mein Respekt gilt all jenen Menschen, welche vor 30 Jahren diesen (früher) tollen Anlass und den "Gampjer-Bock" als Marke aufgebaut haben. Diese Identität ohne wirklichen Grund sterben zu lassen, zeugt von grosser Naivität und fehlendem Gespür des OK's für die Walliser Kultur.

  • Berner - 2029

    Ihr Walliser müsst euch glücklich schätzen, keine anderen Probleme zu haben als dieses neue Wolfslogo eines miesen Sauffestivals. Hey, ihr lebt im Paradies und merkt es nicht mal. Seid glücklich (auch mit Wolf).

    • Wallisär - 22

      Jap wir haben keine andere Probleme.
      Paradies trifft es übrigens ganz gut:-)
      Mieses Sauffestival???
      Was ächt iär Fittlaläckär welled säge? :-)))

  • Seppi - 418

    Na ja, sie (resp. ihre Kommunikation) haben ja deutlich zu verstehen gegeben dass es sie einen Sch**ss interessiert was ihr Kunden darüber denken...
    In dem Fall lasse ich mir nun das Datum des OAG für andere Zwecke offen und es interessiert mich von nun an auch einen Sch**ss ob das Ischi Party sein soll oder nicht ;-)
    Und zur Umsetzung: einfach grässlich...so was war in den 80ern normal ...aber heute???

    • fcbayernmünchen - 841

      Seppi, nicht all zuviele werden dich vermissen....Ob Wolf oder Steinbock ich werde trotzdem weiter Partys feiern wie sie fallen.

  • Maccaroni - 698

    Wenn man schon provokativ den Wolf ins Logo setzt, sollte es zumindest auch graphisch hervorragend umgesetzt werden. Das neue Logo ist schlicht schlecht.

  • Dani Schmid - 1281

    ich wäre noch ein Schritt weiter gegangen.... und zwar mit dem Logo einer Herde Schafe und einem Schäfer, welcher seine Schafe nicht beachtet. Und jeder CHer weiss das es um die Chropfleute geht.

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Courtion LorenzoNico FuxLivia Marie Steffen
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31