Schienenverkehr | MGBahn zwischen Visp und St. Niklaus unterbrochen. Reisende müssen auf Ersatzbusse ausweichen

Grosser Steinbrocken ins Tal gedonnert

Zwischen Visp und St. Niklaus ist der Bahnverkehr der MGBahn derzeit unterbrochen.
1/4

Zwischen Visp und St. Niklaus ist der Bahnverkehr der MGBahn derzeit unterbrochen.
Foto: zvg

Die Reparaturarbeiten werden wohl bis heute Abend andauern.
2/4

Die Reparaturarbeiten werden wohl bis heute Abend andauern.
Foto: zvg

Der Normalbetrieb soll voraussichtlich am Donnerstagmorgen wieder aufgenommen werden.
3/4

Der Normalbetrieb soll voraussichtlich am Donnerstagmorgen wieder aufgenommen werden.
Foto: zvg

Reisende müssen auf Ersatzbusse ausweichen.
4/4

Reisende müssen auf Ersatzbusse ausweichen.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Die MGBahn-Strecke zwischen Visp und St. Niklaus ist wegen eines Steinschlags unterbrochen. Es verkehren Ersatzbusse. Der Normalbetrieb wird am Donnerstagmorgen wieder aufgenommen.

Am Dienstag kurz vor 7 Uhr hat sich vor der Ortseinfahrt St. Niklaus (Kipfen) ein Steinschlag ereignet, der die Fahrleitung und das Bahntrasse beschädigt hat. In Fahrtrichtung St. Niklaus ist der Steinschlag vor der Jungbach-Galerie niedergangen, wie Jan Bärwalde, Mediensprecher MGBahn, auf Anfrage mitteilte. Die MGBahn-Strecke zwischen Visp und St. Niklaus ist deshalb aktuell unterbrochen.

«Der Hang gilt nicht als besonders gefährdet und stand daher auch nicht unter besonderer Beobachtung», so Bärwalde. Trotzdem sei ein kleines Auffangbecken vorhanden, das auch einiges an Geröll aufgefangen habe, aber eben nicht alles. Wie auf den Bildern zu sehen, hat es ein grosser Steinbrocken ins Tal geschafft.

Wie in so einem Fall üblich, sei der Hang nach dem Vorfall von der Luft aus inspiziert und von Spezialisten gesichert worden. «Somit konnten wir heute Vormittag die Vorbereitungen für die Reparaturarbeiten vornehmen und werden wohl gegen Mittag mit den Arbeiten beginnen können.» Die Strecke werde heute aufgrund der Instandsetzung voraussichtlich gesperrt bleiben und die Reisenden müssten auf Busse umsteigen. Klappt alles nach Plan, sei die Strecke ab Donnerstagmorgen wieder normal befahrbar.

News:
Die Strecke zwischen Visp und St.Niklaus ist ab Donnerstag, 7. November Betriebsbeginn wieder normal befahrbar. Die Züge zwischen Visp und Zermatt verkehren ab diesem Zeitpunkt gemäss Fahrplan.

wh / tma

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Oberwalliser Baby-Galerie

Milan KüngJonah BerchtoldJulian Schnydrig
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Pomona Fest

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Andermatt ist nicht eine Perle der Alpen

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31