Laufen | Verbund zweier Bergläufe in der Unesco-Welterberegion Swiss Alps Jungfrau-Aletsch

Erste Unesco Welterbe-Trophy

Mario Gertschen, Toni König, Judith Wyder, Helmut Perreten, Toni Alpinice haben am Freitag die Unesco Welterbe-Trophy lanciert.
1/1

Mario Gertschen, Toni König, Judith Wyder, Helmut Perreten, Toni Alpinice haben am Freitag die Unesco Welterbe-Trophy lanciert.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Der Aletsch Halbmarathon und der Jungfrau-Marathon feiern eine Premiere: Zum ersten Mal können beide Läufe anlässlich der Unesco Welterbe-Trophy kombiniert erlebt werden.

Mit der Verbindung der beiden Läufe zur Unesco Welterbe-Trophy soll die Natur ins Rampenlicht gestellt werden, heisst es in einer Mitteilung des OK's des Aletsch-Halbmarathons. Man wolle mit dem Verbund auf die Bedeutung des Alpenraums aufmerksam machen und für das Welterbe Jungfrau-Aletsch sensibilisieren, wird Toni König, Geschäftsführer des Aletsch Halbmarathons zitiert. Durch die Anreise mit dem ÖV, welche für die Teilnhemden kostenlos ist, könne jeder Läufer ein Zeichen zum Schutz der Berg- und Gletscherwelt setzen.

Sportler, die beide Läufe absolvieren wollen, erhalten sodann ein besonderes Startpaket, welches nicht nur die Teilnahme erleichtert, sondern auch die CO2-neutrale Teilnahme an zwei Trainings-Wochenenden in den jeweiligen Berggebieten möglich macht.

Beim Jungfrau-Marathon und beim Aletsch Halbmarathon absolvieren die Bergläufer einmal 42,2 Kilometer, einmal 21,1 Kilometer. Insgesamt sind 1829 Höhenmeter beim einen und 1050 Höhenmeter beim anderen Lauf zu bewältigen.

pd / pan

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Luca Elias LorenzSofia SarbachSofija Dujkic
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Waldsterben, Ozonloch und Klimawandel

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Ponscheggla

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31