Coronavirus | Für ein weiteres Massnahmenpaket: Walliser Taskforce wird der Regierung Vorschläge unterbreiten

Unterstützungsmassnahmen zugunsten der Walliser Wirtschaft

Der Kanton Wallis setzt sich dafür ein, ein Maximum an Flexibilität und Anwendbarkeit für alle Unternehmen zu erreichen.
1/1

Der Kanton Wallis setzt sich dafür ein, ein Maximum an Flexibilität und Anwendbarkeit für alle Unternehmen zu erreichen.
Foto: mengis media/Archiv

Quelle: 1815.ch 0

Zahlreiche Walliser Unternehmen sind von den wirtschaftlichen Folgen im Zusammenhang mit dem Coronavirus betroffen. Ein Entschädigungsprogramm, soll die angekündigten Massnahmen ergänzen.

Der Bundesrat hat ein Hilfspaket von 32 Milliarden Franken geschnürt, um die wirtschaftlichen Folgen der Ausbreitung des Coronavirus zu mildern. Wie es in einer Mitteilung vom Kanton heisst, handelt es sich insbesondere um Unterstützung für Unternehmen in Form von Liquiditätshilfen, Ausweitung der Kurzarbeit und Vereinfachung der Prozesse, Entschädigung bei Erwerbsausfällen für Selbständige und Angestellte, Unterstützung für Kultur, Sportorganisationen, Tourismus und Regionalpolitik sowie weitere Massnahmen im Bereich des Arbeitsgesetzes. Der Staatsrat, der sich stark beim Bund engagierte, nimmt diese Beschlüsse mit grosser Genugtuung zur Kenntnis, die insbesondere flexiblere Bedingungen für die Gewährung von Kurzarbeit bieten und den Kreis der potenziellen Begünstigten erweitern.

Der Staat Wallis teilt die Besorgnisse der von dieser ausserordentlichen Lage betroffenen Wirtschaftsakteure. Er ist sich bewusst, dass sie Unterstützung benötigen, um den Fortbestand ihrer Unternehmen während und nach dieser Krise zu sichern. Am 10. März hat der Staatsrat eine Taskforce einberufen, die vom Vorsteher des Departements für Volkswirtschaft und Bildung, Christophe Darbellay, geleitet wird.

Während den nächsten Tagen analysiert die Taskforce die vom Bund beschlossenen Massnahmen und unterbreitet der Regierung ihre Vorschläge. Diese erlässt anschliessend ein zusätzliches Massnahmenpaket.

pd/wn

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Levin BurgenerBen WyssenVaiana Valentina Fux
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31