Literatur | Für Rilke waren die Walliser Landschaften wie eine Beethoven-Symphonie

Rilke erstmals konsequent übersetzt

Das Übersetzer-Paar Gerhard Falkner und Nora Matocza hat Rilkes Quatrains Valaisans konsequent übersetzt.
1/1

Das Übersetzer-Paar Gerhard Falkner und Nora Matocza hat Rilkes Quatrains Valaisans konsequent übersetzt.
Foto: rro

Quelle: 1815.ch 0

Gerhard Falkner und Nora Matocza ist erstmals eine konsequente Übersetzung von Rilkes «Quatrains Valaisans» gelungen.

Rainer Maria Rilke hatte die Walliser Quartette im Spätsommer des Jahres 1924 auf Schloss Muzot ob Siders zu Papier gebracht. Das Übersetzer-Paar Falkner/Matocza hat es nun erstmals geschafft, Rilkes charakteristisches Reimschema in die deutsche Übersetzung mit einzubeziehen. Rilkes grossartige und subtile Sprachmeisterschaft ist nämlich vor allem im Reim präsent.

Die Walliser Quartette sind ein Tribut an das Wallis und an seine Landschaft. Dass Rilke die Walliser Quartette in französischer Sprache verfasste, hängt damit zusammen, dass er während des Ersten Weltkriegs die Provence und Spanien bereist hatte, die er als seine «Sehnsuchtslandschaften» bezeichnete. Rainer Maria Rilke verstieg sich zu den zauberhaftesten Metaphern über das Wallis, wenn er von seinen Wanderungen und Spaziergängen zurückkehrte. Voller Inspiration und Faszination verglich er die Walliser Landschaft mit dem Schlusssatz einer Beethoven-Symphonie.

Lesen Sie mehr dazu im rro Blog Literatur von Kurt Schnidrig.

sk

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wahlen 2019

Aktuell auf 1815.tv

Webstube Gasenried

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Fanti, Fanti noch einmal…

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Fynn AnthamattenMirja RuppenMatti Wyden
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31