Film | Die Neue Zürcher Zeitung ist Hauptaktionärin des ZFF. Jetzt will der Bund Leistungsvereinbarungen mit gewinnorientierten Firmen verbieten

Zürcher Regierung nimmt Zurich Film Festival in Schutz

Der amerikanische Schauspieler Johnny Depp 2018 am Zurich Film Festival. (Archivbild)
1/1

Der amerikanische Schauspieler Johnny Depp 2018 am Zurich Film Festival. (Archivbild)
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Der Zürcher Regierungsrat nimmt das Zurich Film Festival (ZFF) in Schutz: Er wehrt sich dagegen, dass der Bund "Leistungsvereinbarung mit gewinnstrebigen Unternehmen" allgemein verbieten will. Dies ziele allein auf das ZFF.

Seit 2016 ist die Neue Zürcher Zeitung Hauptaktionärin des ZFF. In Absprache mit Stadt und Kanton wurden daraufhin die Statuten angepasst. So sollte die künstlerische Unabhängigkeit und die sachgerechte Verwendung der Subventionen gewährleistet werden.

In der Kulturbotschaft des Bundes für die Jahre 2021-2024 soll nun aber verankert werden, dass Leistungsvereinbarungen mit gewinnorientierten Unternehmen nicht mehr erlaubt werden.

"Angriff aufs Filmfestival"

"Die Zürcher Regierung wehrt sich gegen den geplanten Angriff aufs Zürcher Filmfestival", wird SP-Regierungsrätin Jacqueline Fehr in einer Mitteilung vom Donnerstag zitiert.

Es könne nicht sein, dass man einerseits Filmfestivals positiv gewichte und gleichzeitig das ZFF, das zweitgrösste Festival in der Schweiz, schlechter stelle. Der Regierungsrat teilte seine Bedenken im Rahmen der Vernehmlassung der Kulturbotschaft mit.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wahlen 2019

Aktuell auf 1815.tv

Webstube Gasenried

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Fanti, Fanti noch einmal…

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Fynn AnthamattenMirja RuppenMatti Wyden
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31