WEF | Viel Arbeit für Polizeikorps der Schweiz

Menschen und auch Hunde sorgen für Sicherheit der WEF-Gäste

Wachsam. Um die Sicherheit am World Economic Forum zu gewährleisten, sind in Graubünden Polizeikräfte aus der ganzen Schweiz sowie Soldaten der Schweizer Armee im Einsatz.
1/1

Wachsam. Um die Sicherheit am World Economic Forum zu gewährleisten, sind in Graubünden Polizeikräfte aus der ganzen Schweiz sowie Soldaten der Schweizer Armee im Einsatz.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Die Sicherheit der Gäste hat am World Economic Forum (WEF) oberste Priorität. Dafür besorgt sind vorwiegend Menschen, aber auch Hunde. Am Flughafen Zürich checken die Vierbeiner beispielsweise jeden Auto-Konvoi, der hochrangige Persönlichkeiten nach Davos bringt.

Das WEF bringt den Polizeikorps der Schweiz viel Arbeit, auch ausserhalb von Davos. Der Einsatz wird gesamtschweizerisch geplant. Die Kantonspolizei Zürich wirkt - wie schon in den Vorjahren - bei der polizeilichen Sicherung des WEF «massgeblich mit», wie Thomas Würgler, Kommandant der Kantonspolizei Zürich, am Montag vor den Medien am Flughafen Zürich ausführte.

Da viele der WEF-Gäste am Flughafen Zürich landen (und später von Zürich aus wieder abfliegen), spielt die Kantonspolizei vor allem auch im Bereich VIP-Begleitung und Personenschutz eine wichtige Rolle.

In diesen Tagen werden etwa 110 völkerrechtlich geschützte Gäste sowie vier Könige und 19 Präsidenten erwartet, für welche die Polizei im Auftrag des Bundessicherheitsdiensts (BSD) Schutzmassnahmen trifft.

Zu diesen kommen 50 weitere Gäste mit erleichterter Einreise hinzu. Das sind beispielsweise Regierungsmitglieder, die zwar keinen Personenschutz erhalten, für die aber dennoch bei Einreise und Ausreise im Auftrag des BSD polizeiliche Massnahmen durch die Kapo Zürich zu treffen sind.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Nina Victoria HolzerLyan TewsLionel Imboden
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Das neue Waffenrecht

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Sonnige Kleinbrauerei

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31