Biathlon | In der ersten Runde hatte der Gommer zusammen mit Tarjei Boe die schnellste Zeit

Gute Leistung von Benjamin Weger in der Mixed-Staffel

Benjamin Weger liefert an der Weltmeisterschaft in Antholz in der Mixed-Staffel eine solide Leistung.
1/1

Benjamin Weger liefert an der Weltmeisterschaft in Antholz in der Mixed-Staffel eine solide Leistung.
Foto: Keystone

Quelle: 1815.ch 0

Zum Auftakt der Weltmeisterschaft in Antholz überzeugt Benjamin Weger in der Mixed-Staffel mit einer soliden Leistung.

Benjamin Weger kam in der Mixed-Staffel bei der dritten Ablösung zum Einsatz. Davor waren Selina Gasparin und Lena Häcki für die Schweiz unterwegs. Gasparin überzeugte mit zwei Nachladern und einer guten Leistung in der Loipe. Sie übergab an 3. Stelle an Häcki. Sie hatte drei Nachlader und fiel auf den 4. Rang zurück.

Benjamin Weger zeigte sich in der Loipe in guter Form. In der ersten Runde hatte der Gommer zusammen mit Tarjei Boe die schnellste Zeit. Danach war er in der zweiten Runde nur 3.1 Sekunden langsamer als Martin Fourcade. Insgesamt hatte der Oberwalliser die zweitbeste Laufzeit in seiner Ablösung. Im Schiessstand verzeichnete Weger im Liegend- und Stehendschiessen je einen Nachlader. So konnte er den 4. Rang verteidigen und Serafin Wiestner mit nur 33 Sekunden Rückstand auf die Loipe schicken.

Wiestner hatte danach Pech im Schiessstand. Er musste zweimal in die Strafrunde und so fiel die Schweiz auf den 10. Schlussrang zurück. Der Rückstand betrug 1.50 Minuten auf das Siegerteam.

Die Goldmedaille gewann das favorisierte norwegische Team. Italien holte mit einem Rückstand von 15 Sekunden Silber. Die Bronzemedaille ging an die Tschechische Republik.

en

Artikel

Infos

Resultate

Antholz (ITA). Weltmeisterschaften. Mixed-Staffel (2x6 km Frauen, 2x6 km Männer): 1. Norwegen (Marte Olsbu Röiseland, Tiril Eckhoff, Tarjei Bö, Johannes Thingnes Bö) 1:02:27,7 Stunden (0 Strafrunden+7 Nachlader). 2. Italien (Lisa Vittozzi, Dorothea Wierer, Lukas Hofer, Dominik Windisch) 15,6 Sekunden zurück (0+6). 3. Tschechien (Eva Kristejn Puskarcikova, Marketa Davidova, Ondrej Moravec, Michal Krcmar) 30,8 (0+2).

 

4. Deutschland 49,2 (1+10). 5. Ukraine 56,1 (1+7). 6. Russland 59,4 (0+8). 7. Frankreich 1:08,6 (1+9). 8. Österreich 1:39,2 (1+7). 9. Finnland 1:39,5 (0+10). 10. Schweiz (Selina Gasparin/0+2, Lena Häcki/0+5, Benjamin Weger/0+2, Serafin Wiestner/2+5) 1:50,5 (2+14). - 27 Teams klassiert.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Heute im WB

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Notfallnummer 144 tot, Strassen und Bahnen zu und Euro im Keller. Typisch.

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Sophie MilicevicAmina Octavia HorniAlerio Sandro Steffen
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31