Schwingen | Schwingerkönig erklärt Karriere für beendet

Verletzungen bewegen Matthias Sempach zum Rücktritt

Der Körper will nicht mehr. Schwingerkönig Matthias Sempach erklärte am Freitag seine Karriere für beendet.
1/1

Der Körper will nicht mehr. Schwingerkönig Matthias Sempach erklärte am Freitag seine Karriere für beendet.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Matthias Sempach, der Schwingerkönig 2013 und Kilchberger Sieger 2014, beendet mit 32 Jahren seine Karriere. Der Alchenstorfer gab an einer Medienkonferenz vor dem Berner Kantonalfest vom Sonntag in Utzenstorf den Rücktritt bekannt.

Sempach wird das Berner Kantonale und den Schwägalp-Schwinget vom 19. August, die letzten zwei Kranzfeste der Saison, nicht mehr bestreiten.

Ausschliesslich gesundheitliche Probleme haben den Schwinger zu dem endgültigen Schritt bewogen. Zuletzt litt Sempach ab Anfang Mai an erheblichen Rückenproblemen. Er zog sich einen Bandscheibenvorfall und später eine weitere Rückenwirbelverletzung zu.

Als er im besten Alter frei von Verletzungen schwingen konnte, war Sempach oftmals schier unbezwingbar. Am beeindruckendsten war der Auftritt am Eidgenössischen Fest 2013 in Burgdorf. Auf dem Weg zum Königstitel bettete er - wir es drei Jahre vorher Kilian Wenger getan hatte - alle acht Gegner ins Sägemehl, zuletzt Matthias Glarner und im Schlussgang Christian Stucki.

Am Schluss der Karriere kann Matthias Sempach ein eindrucksvolles Palmarès mit 106 Kränzen vorzeigen. Er gewann 36 Kranzfeste, darunter neun Bergkranzfeste und fünf Teilverbandsfeste. Den eidgenössischen Kranz sicherte er sich erstmals 2007 in Aarau und danach drei weitere Male.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Liam Noel WasmerNina RicciLenia Greco
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

Kostenlos für alle WB-Leserinnen und WB-Leser | Ratgeberträff vom 31. Januar...

Was muss ich beim Erben und Vererben beachten?

Seien Sie live dabei im 1815.träff.

| Erben/Vererben – Man sagt so schön, dass man sich erst im Erbfall so richtig kennenlernt. Obwohl es [...]

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Ist die Initiative der Jungen Grünen gut für die Walliser Gemeinden?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Albert Nyfeler

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31