Landwirtschaft | Zweiter Alp- und Bergproduktemarkt im Landwirtschaftszentrum Visp

Marktstimmung zum Abschluss der Alpsaison

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
1/12

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
Foto: Walliser Bote

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
2/12

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
Foto: Walliser Bote

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
3/12

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
Foto: Walliser Bote

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
4/12

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
Foto: Walliser Bote

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
5/12

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
Foto: Walliser Bote

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
6/12

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
Foto: Walliser Bote

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
7/12

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
Foto: Walliser Bote

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
8/12

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
Foto: Walliser Bote

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
9/12

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
Foto: Walliser Bote

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
10/12

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
Foto: Walliser Bote

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
11/12

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
Foto: Walliser Bote

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
12/12

Impressionen vom zweiten Alp- und Bergproduktemarkt Oberwallis am Samstag im Landwirtschaftszentrum Visp.
Foto: Walliser Bote

Quelle: 1815.ch 0

Der Abschluss der Alpsaison ist geglückt: Das Wetter hielt und so zog der Alp- und Bergproduktemarkt am Samstag erneut viele Besucher an.

Adrian Zuber, Organisator des Alp- und Bergproduktemarkts und Präsident der Alpkommission Sektion Oberwallis ist zufrieden mit dem diesjährigen Alpsommer: «Wir hatten bis gegen Ende Sommer etwa alle zwei Wochen Regen. Ganz anders als letztes Jahr. Das war gut für das Gras und so hatten wir auch etwas mehr und den qualitativ besseren Käse.» Der Markt im Visper Landwirtschaftszentrum wurde letztes Jahr zum ersten Mal durchgeführt und zwar «weil es in gewissen Regionen für Aussenstehende nur schwer möglich ist, an einen Alpkäse zu kommen», so Zuber.

Das habe auch damit zu tun, dass es nicht mehr als so viel davon gibt: «Eringer werden nicht mehr gemolken und immer wieder gehen Alpen ein, wie letztes Jahr Staldenried/Gspon.» Und genau deshalb entstand dann auch die Idee, einen solchen Markt ins Leben zu rufen, damit die Bauern eine breitere Abnehmerschaft finden, der sie ihren Alpkäse anbieten können. «Die Bauern machen damit nicht mehr Gewinn, sie könnten ihren Alpkäse auch direkt verkaufen.»

Käseprämierung

Wie letztes Jahr konnten die teilnehmenden Käseproduzenten ihre Produkte bewerten lassen. In der Kategorie Alpkäse Halbhart AOP hiess der Gewinner Marcel Mounir (Alpe Fluh, Leukerbad). Und Mounir schaffte es gleich zweimal ganz nach vorn, denn auch in der Kategorie Mutschli kam der beste Käse von der Alpe Fluh. Beim Alpkäse Halbhart (nicht AOP) gewann Franziska Werner (Alpe Ginals).

Neben den Käseständen wurden viele weitere Produkte wie Salben, Rechen, Strickwaren, Obst und Gemüse, Fleisch, Lederwaren oder Schnaps angeboten.

Mehr zum Thema lesen Sie im «Walliser Boten» vom Montag, 21. Oktober.

tma

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Oberwalliser Baby-Galerie

Milan KüngJonah BerchtoldJulian Schnydrig
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Pomona Fest

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Andermatt ist nicht eine Perle der Alpen

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31