Bergbahnen | Nach Abgang des bisherigen CEO der Saastalbergbahnen

Zurbriggen folgt als neuer Direktor auf Flaig

Neuer Direktor der Saastal Bergbahnen: Urs Zurbriggen.
1/1

Neuer Direktor der Saastal Bergbahnen: Urs Zurbriggen.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Der neue Direktor der Saastal Bergbahnen heisst Urs Zurbriggen. Der bisherige operative Leiter des Unternehmens tritt damit die Nachfolge von Rainer Flaig an.

Das Arbeitsverhältnis zwischen der Saastal Bergbahnen AG und ihrem bisherigen CEO Rainer Flaig wurde im gegenseitigen Einvernehmen per Ende November 2018 aufgehoben. Diese Aufhebung erfolgte infolge der Neuorientierung von Flaig Rainer einerseits und der Neupositionierung der Saastal Bergbahnen AG andererseits.

Der Verwaltungsrat der Saastal Bergbahnen AG hat anlässlich seiner Sitzung vom 8. Dezember 2018 den bisherigen operativen Leiter, Urs Zurbriggen, zum neuen Direktor ernannt. Urs Zurbriggen, 38, studierte Internationale Beziehungen an der Universität Genf und war dann unter anderem im Management von Holcim im In- und Ausland tätig. Er ist Ende 2015 zu den Saastal Bergbahnen gestossen.

Zum stellvertretenden Direktor wurde Finanzdirektor Sandro Lomatter nominiert. Der 33-jährige gebürtige Saas-Feer gehört seit Ende 2016 dem Team der Saastal Bergbahnen an.


Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Urchiges Blattnerfest

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Kauft Franz Ruppen jetzt das World Nature Forum?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Stella-Chiara MaruggJaromir Eric WerlenSimon Schwery
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31