Unwetter | Auswertung privater Filmaufnahmen zeigt:

Chamoson: drittes Fahrzeug mitgerissen

Die Losentze hatte am Sonntagabend noch ein drittes Fahrzeug mit sich gerissen, wie Videoauswertungen nun zeigten.
1/1

Die Losentze hatte am Sonntagabend noch ein drittes Fahrzeug mit sich gerissen, wie Videoauswertungen nun zeigten.
Foto: Keystone

Quelle: 1815.ch 0

Wie die Kantonspolizei am Dienstagabend bekanntgab, hatte die Flutwelle des Flusses Losentze bei Chamoson am Sonntagabend noch ein drittes Fahrzeug mit sich gerissen. Private Videoaufnahmen würden dies belegen. Ob sich Personen darin befanden, ist allerdings nicht bekannt.

Zwar seien diesbezüglich bislang keine Vermisstmeldungen eingegangen; ausschliessen wolle man aber nichts, erklärte Mediensprecher Mathias Volken. Die Kantonspolizei bittet deshalb Personen, welche sachdienliche Hinweise geben können, um deren Mithilfe.

Noch immer vermisst werden derweil ein 37 Jahre alter Mann aus Genf sowie ein sechsjähriges Mädchen. Die beiden befanden nahe des Flussufers in einem Fahrzeug, als die Flutwelle das Auto mit sich riss. Von einem zweiten mitgerissenen Fahrzeug ist derweil bekannt, dass es leer stand.

pac

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Katharina Abgottspon

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Der gläserne Mensch oder der «sanfte» Zwang durch Kontrolle

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Stella-Chiara MaruggJaromir Eric WerlenSimon Schwery
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31