Burgerschaft | Am «Trüch» der Geteilschaft Simplon-Bergalp kam es zu einem Führungswechsel

Christian Perrig folgt auf Herold Borter

Der Bergerrat. Alain Borter, Toni Kluser, Roman Borter (neues Ratsmitglied), Herold Borter (ausscheidender Alpenvogt), Christian Perrig (neuer Alpenvogt) und Patrick Borter (von links).
1/1

Der Bergerrat. Alain Borter, Toni Kluser, Roman Borter (neues Ratsmitglied), Herold Borter (ausscheidender Alpenvogt), Christian Perrig (neuer Alpenvogt) und Patrick Borter (von links).
Foto: zvg

Quelle: WB 0

Ried-Brig. Christian Perrig ist am Bergertrüch zum neuen Alpenvogt gewählt worden. Die Geteilschaft steht finanziell auf sehr soliden Füssen.

Alpenvogt Herold Borter konnte am vergangenen Sonntag 112 Bergerinnen und Berger und Gäste begrüssen. In seinem letzten Verwaltungsbericht ging er auf die wichtigsten Projekte nochmals ein. Mit dem VBS hatte man zwei Sitzungen: «Diese Treffen sind für uns wichtig, da können wir kontrollieren, ob sie sich an den Militärvertrag halten. Es gab auch keine Einwände seitens des Militärs.»

Projekt Trockenmauern vor dem Abschluss

Das Projekt Trockenmauern läuft laut Borter relativ gut. Er lobte die Forstreviere Simplon Süd und Brigerberg/Ganter «für die saubere und gute Arbeit». Das Projekt soll nächstes Jahr abgeschlossen werden. Die Plankosten sind mit fast 900000 Franken (ohne Eigenarbeit) budgetiert.

Wasservogt Toni Kluser berichtete über die Aktivitäten im Zusammenhang mit der Wasserversorgung bzw. dem Reservoir auf dem Simplon.

Kassier Patrick Borter präsentierte der Versammlung die Rechnung. Diese schloss mit einem Gewinn von 50000 Franken. Grösste Einnahmeposten sind der Militärvertrag mit knapp 80000 Franken, die Wasserzinsen mit 85000 Franken und Baurechte mit knapp 30000 Franken. Finanziell steht man also auf gesunden Beinen mit einem Eigenkapital von fast 700000 Franken.

Nach einer Amtszeit von 20 Jahren hat Herold Borter demissioniert. Alain Borter, Patrick Borter, Toni Kluser und Christian Perrig wurden einstimmig wiedergewählt. Als Ersatz für Herold Borter wurde Roman Borter von der Geteilenversammlung gewählt. Christian Perrig wurde zum Alpenvogt ernannt. Der Alpschreiber verabschiedete den abtretenden Alpenvogt. Herold Borter war seit 1997 im Vorstand, zuerst als Beisitzer, ab 2003 als Kassier und dann ab 2013 als Alpenvogt. Ihm wurde als Präsent ein Laptop übergeben.

Der Bergerrat hat als Nachfolger des zurückgetretenen Stafelvogtes Beat Schmidhalter Norbert Hug ernannt. Beim Schiessen siegten Hans Eyer (Kunst) und Karl Kluser im Glücksstich.

Barallhaus wird für 25 Millionen saniert

Seitens der Gäste richteten Grossrat Dominic Eggel, der Ried-Briger Gemeindepräsident Urban Eyer und Isidor Burkhardt vom VBS einige Worte an die Versammlung. Burkhardt berichtete in Vertretung des Schliessplatzkommandanten über die geplanten Arbeiten im Barallhaus. Es ist geplant, dieses im Rahmen eines LBA-Moduls für 25 Millionen Franken zu sanieren bzw. auszubauen, wobei aufgrund des Volumens das Parlament darüber (wahrscheinlich 2018) zu befinden hat. Der Arbeitsbeginn ist für das Jahr 2019 geplant und die Fertigstellung im Jahr 2022. In diesem Zusammenhang soll auch die Villa Rothen rückgebaut werden, da diese nicht mehr benötigt wird. Die Kapelle wird erhalten und das Barallhaus in eine Truppenunterkunft umgebaut. Jedoch wird

der Stall nicht mehr benötigt bzw. in ein Verpflegungsmodul umgebaut.

Seitens der Versammlung wurden mehrere Vorschläge gemacht. Der «Trüch» soll künftig auch an einem Samstag stattfinden können. Bergerinnen und Berger sollen bereits ab dem 18. Altersjahr an der Versammlung teilnehmen dürfen. Der Bergerrat nahm alle Vorschläge auf und wird darüber zu gegebener Zeit befinden. Das diesjährige Gmeichwärch wird am Samstag, dem 8. Juli 2017, stattfinden.

wb

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Wettbewerb FC Sion - FC Basel

Oberwalliser Baby-Galerie

Louisa Kohler-PianzolaMelina WillischElia Finn Kämpfen
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

RZ-Kolumne | Diese Woche zum Thema

«Verfassungsräte für nichts»

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Was bringt uns der Verfassungsrat und was darf man davon erwarten? Der ehemalige [...]

Aktuell auf 1815.tv

Edi Sterren, Citymanager Visp

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Zu früh gefreut...

1815.ch | Es wird wohl doch noch ein Weilchen an der Uhr gedreht. Die Abschaffung der Zeitumstellung, die [...]

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31