Hochspannungsleitung | Baubeginn bereits erfolgt

Demonstration gegen Hochspannungsleitung Chamoson-Chippis

Gegen die Hochspannungsleitung Chamoson-Chippis wurde am Sonntag erneut demonstriert (Symbolbild).
1/1

Gegen die Hochspannungsleitung Chamoson-Chippis wurde am Sonntag erneut demonstriert (Symbolbild).
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Widerstand gegen die Hochspannungsleitung zwischen Chamoson und Chippis: Erneut demonstrierten am Sonntag rund 250 Menschen gegen den bereits erfolgten Baubeginn.

Sie argumentieren, dass die Stromnetzgesellschaft Swissgrid die Anforderungen nicht erfülle. Eine Studie von 2015 zeige, dass sich 34 der 52 Masten, die für die Linie benötigt werden, in einer Gefahrenzone befinden, die Erdrutschen und Steinschlägen ausgesetzt ist.

Mitte September hatte eine deutliche Mehrheit der Abgeordneten im Grossen Rat einer entsprechenden dringlichen Initiative zur Bau-Aussetzung zugestimmt. Diese Initiative verlangt die Ergänzung des kantonalen Elektrizitätsgesetzes mit einem Artikel, der eine Unterbrechung von Arbeiten an einer Hochspannungsleitung erlaubt, bis die Detailplanung fertig gestellt ist.

Die Forderung nach einer Aufschiebung der Bauarbeiten lehnte das Bundesgericht allerdings Anfang Oktober ab. Die Arbeiten würden vom Eidgenössischen Starkstrominspektorat (Esti) überwacht, argumentierte es. Ausserdem weise nichts darauf hin, dass Sicherheitsmassnahmen nicht eingehalten würden.

Mit der Hochspannungsleitung Chamoson-Chippis soll ein wichtiges Teilstück im Schweizer Übertragungsnetz geschlossen werden. Die Leitungen von Swissgrid, SBB und Valgrid sollen auf den gleichen Masten gebündelt werden. Dadurch könnten rund 90 Kilometer Leitungen sowie 322 Masten zurückgebaut werden.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Charbel GuarniniAmélie Martins DiasAlex Huter
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31