Eisenbahnstrecke Brig-Gletsch

Eindrücklicher Abschluss der 100-Jahr-Feierlichkeiten

Ein Zug der Matterhorn Gotthard Bahn zwischen Grengiols und Lax.
1/1

Ein Zug der Matterhorn Gotthard Bahn zwischen Grengiols und Lax.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 4

Am Wochenende fand in Oberwald und Gletsch das grosse Abschlusswochenende der 100-Jahr-Feierlichkeiten der Eisenbahnstrecke Brig-Gletsch statt. Trotz teils winterlichen Temperaturen kamen sowohl Jung wie Alt und auch alle Eisenbahnbegeisterten auf ihre Kosten.

Gemeinsam mit Obergoms Tourismus und mit der Dampfbahn Furka-Bergstrecke konnte die Matterhorn Gotthard Bahn das 100-jährige Jubiläum mit einem grossen Paukenschlag abschliessen.

Auf zwei aufwendig hergerichteten Festplätzen mit Holzhäusern und Schnitzelwegen beim Bahnhof Oberwald konnten sich die Gäste von Freitag bis Sonntag an über 90 Ständen vergnügen. Im grossen Festzelt sorgten viele Folkloregruppen, aber auch die Bands Camen, Smart Style und 7t Cover für Stimmung.

Das «Oberwaldner Bähnli» brachte die Gäste vom Festgelände ins Dorf, wo verschiedene Museen besucht werden konnten und eine grosse Modeleisenbahnausstellung stattfand.

Die angebotenen Dampffahrten, das Zusammentreffen der vier Lokomotiven HG 3/4, die bereits vor 100 Jahren auf dieser Strecke im Einsatz standen, eine Rollmaterialausstellung und der Loksimulator liessen die Herzen - nicht nur der Eisenbahnfans - höher schlagen.

Das Eintreffen der über 500 Oldtimer und der 27 antiken Flugzeuge am Sonntag bei perfekten Wetterbedingungen, stellte zudem das Fest unter das Motto «100 Jahre Technik am Berg». Highlight war das älteste Flugzeug der Schweiz, die AC 4 Comte.

Viel Humor beim offiziellen Teil

Am Samstagabend fand im Festzelt der offizielle Teil der Abschlussfeier zum 100-Jahr-Jubiläum statt. Fernando Lehner, Unternehmensleiter der Matterhorn Gotthard Bahn, Sven Furrer als Gast, Urs Züllig, Geschäftsführer der Dampfbahn Furka-Bergstrecke und Mathias Fleischmann, Geschäftsführer Obergoms Tourismus, kamen zum humoristischen Interview auf die Bühne. Moderiert wurden die Gespräche von den zwei Komikern Stefan Werlen und Damian Gsponer von Humorplatz.

Oberwald und Gletsch waren die zwei letzten Stationen der 100-Jahr-Feier. Von Juni bis August wurde in Zusammenarbeit mit den Tourismusorganisationen Brig-Simplon, Blatten Belalp, Aletsch Arena und Obergoms in Brig, Naters, Fiesch und Oberwald/Gletsch Feiern zum 100-jährigen Jubiläum durchgeführt.

Mit einem gelungenen Festwochenende, ganz im Zeichen der Eisenbahn, konnte die Feier erfolgreich zum Abschluss gebracht werden.

Artikel

Kommentare

  • Moritz - 00

    ..... schwache Leistung des Walliser Boten zu einem grossartigen Anlass ...!

  • Verena - 00

    Wirklich dürftiger Bericht ! eine schöne farbige Foto Bilstrecke wäre auch angebracht gewesen .
    ( anstelle wohl die ausfürliche Präsentation des Gampel open airs)

  • Martin - 00

    Dürftiger Bericht über eignen grossartigen Event. Nicht einmal eine richtige, selber geschossene Foto der ehemaligen FO Dampfloks wird publiziert. - Schade!

  • Fux otto - 00

    Wieso werden die zwei Modelle der Blonay-Chamby nicht erwähnt welche an diesem Anlass dabei waren ?

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Wettbewerb FC Sion - FC Basel

Oberwalliser Baby-Galerie

Louisa Kohler-PianzolaMelina WillischElia Finn Kämpfen
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

RZ-Kolumne | Diese Woche zum Thema

«Verfassungsräte für nichts»

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Was bringt uns der Verfassungsrat und was darf man davon erwarten? Der ehemalige [...]

Aktuell auf 1815.tv

Edi Sterren, Citymanager Visp

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Zu früh gefreut...

1815.ch | Es wird wohl doch noch ein Weilchen an der Uhr gedreht. Die Abschaffung der Zeitumstellung, die [...]

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31