Stiftung Emera | Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

Eine Kiste voller Träume

Die vom Atelier Manus gebaute Kiste enthält zwölf Träume.
1/3

Die vom Atelier Manus gebaute Kiste enthält zwölf Träume.
Foto: Walliser Bote

Die zwölf Träume sind von Leuten aus dem Schlosshotel Leuk.
2/3

Die zwölf Träume sind von Leuten aus dem Schlosshotel Leuk.
Foto: Walliser Bote

Blickt man durch eine der Öffnungen entdeckt man beispielsweise den Traum, Tänzer zu werden.
3/3

Blickt man durch eine der Öffnungen entdeckt man beispielsweise den Traum, Tänzer zu werden.
Foto: Walliser Bote

Quelle: WB 1

Jeweils am internationalen Tag der Menschen mit Behinderung will die Stiftung Emera die Oberwalliser Bevölkerung sensibilisieren. Deshalb wandert in dieser Woche eine Traumkiste durch Brig-Glis.

«Wir haben alle Träume. Die einen können ihre Träume selber verwirklichen, die anderen brauchen auf diesem Weg Unterstützung», so Claudia Wyer von der Stiftung Emera. Darauf will die Stiftung Emera die Oberwalliser aufmerksam machen und zwar durch eine spezielle Aktion. Eine Kiste, die zwölf Träume von Menschen mit und ohne Behinderung beinhaltet bestreitet eine Reise vom Briger Bahnhof bis zum Zeughaus Kultur.

Dort wird am 3. Dezember um 20.00 Uhr ein integrativer Tanz über die Bühne gehen. Aufgeführt unter anderem von dem 19-jährigen Unterwalliser Gaetan Daves. Trotz seiner zerebralen Lähmung träumte der Unterwalliser eines Tages auf der Bühne zu stehen. «Anhand von Daves Traum sieht man, dass man einen Traum verwirklichen kann, wenn man unterstützt wird», betont Wyer.

mgo

Artikel

Kommentare

  • Tobias Park - 32

    Ich finde diese Aktion eine sehr gute Idee und hoffe, dass diese Kiste ein paar Menschen zum überlegen anregt. Zumal sehr oft Behinderten von vielen Seiten Steine in den Weg gelegt werden.
    ZB wurden die letzten Jahre in einer Oberwalliser Filiale einer grossen Schweizer Schuhgeschäfts-Kette stets auch leicht Behinderte Menschen beschäftigt, um ihnen den Weg oder Wiedereinstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern. Leider aber erachtet dies die neue Regional-Chefin als "unter ihrer Würde" mit leicht Behinderten zu arbeiten. Deshalb wurde dies auch als erste Amtshandlung stickte unterbunden.
    Ich hoffe, dass die Regio-Chefin auch mal einen Blick in diese Kiste werfen wird.

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Hommage an Rilke

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Windsun und Erdverlegung

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Konstantin SchulzMatteo PfammatterEtienne Loretan
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31