Gomina | Unternehmerpreis für innovativen Produktionsbetrieb in Niederwald

«Goldener Caesar» 2015 geht an Gomina AG

Verdiente Anerkennung: Geschäftsführer Bruno Erzinger, Preisstifter Franz Mattig und Verwaltungsratspräsident Urs Mutter (von links) anlässlich der Preisverleihung.
1/1

Verdiente Anerkennung: Geschäftsführer Bruno Erzinger, Preisstifter Franz Mattig und Verwaltungsratspräsident Urs Mutter (von links) anlässlich der Preisverleihung.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch/WB 0

Die Gomina AG in Niederwald ist mit dem «Goldenen Caesar» 2015 ausgezeichnet worden.

Der Unternehmerpreis ist mit 10'000 Franken dotiert. Die Stifter Franz und Claudia Mattig würdigen damit jährlich Gommer Unternehmen, die zur wirtschaftlichen Entwicklung des Goms beitragen. Die in der Medizinaltechnik tätige Gomina AG gilt dafür als Paradebeispiel. Der 1974 gegründete Betrieb war früher ein klassischer Zulieferer. Er fertigte anfänglich Komponenten für Elektromotoren und später Sägeblätter für Taschenmesser, Multifunktions- und vor allem Elektrowerkzeuge. Die Abhängigkeit und das Risiko, dass die Auftraggeber die Produkte plötzlich selber herstellen oder die Produktion aus Kostengründen ins Ausland verlagern, bewogen das Unternehmen vor 15 Jahren zu einer strategischen Neuorientierung.

Die Firma ist heute ein führender Hersteller von Sägeblättern für die Knochenchirurgie – und mit ihren mehr als 30 Mitarbeitenden auch ein unverzichtbarer Wirtschaftsfaktor für die Gemeinde Niederwald und die gesamte Region. Die Vermarktung erfolgt europa- und weltweit. «In der Gomina AG vereinen sich unternehmerische Beharrlichkeit, Wille zur Kontinuität, technische Innovationskraft und cleveres Nischenmarketing auf ideale Weise», begründet die elfköpfige Jury die Wahl der diesjährigen Preisträgerin. Anlässlich der Preisverleihung am Donnerstag in Niederwald betonten die Preisstifter Franz und Claudia Mattig zudem, dass sich das Unternehmen trotz der aktuellen Euro-Schwäche im international harten Marktumfeld erfolgreich behauptet: «Die Gomina AG hat rechtzeitig die nötigen Schritte eingeleitet und Massnahmen umgesetzt, um die verschärfte Gangart erfolgreich mitgehen zu können».

fm

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wahlen 2019

Aktuell auf 1815.tv

Webstube Gasenried

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Fanti, Fanti noch einmal…

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Fynn AnthamattenMirja RuppenMatti Wyden
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31