Wandern | An einigen Stellen noch etwas steil. Zugang zum Griessee weiterhin gesperrt

Griespass vom Wallis aus wieder erreichbar

Der Wanderweg beim Nufenenstock musste im Spätsommer 2017 aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.
1/1

Der Wanderweg beim Nufenenstock musste im Spätsommer 2017 aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.
Foto: Keystone

Quelle: 1815.ch 0

Die zwei Weitwanderwege Via Sbrinz und der Alpenpässe-Weg sind über eine neue Wegführung wieder begehbar. Mit dem Postauto ist der Weg zum Griesspass neu von der Haltestelle Ladstafel aus erreichbar.

Wegen Schnees konnten die Arbeiten am neuen Pfad erst diese Woche wieder aufgenommen werden, teilen die Verantwortlichen von Obergoms Tourismus am Mittwoch mit. Man rechne damit, dass die definitive Fertigstellung Mitte August erfolgt. Bis dahin müssten die Wanderer mit leichten Einschränkungen rechnen, der Weg zum Griesspass sei aber offen und begehbar, wenn auch an einigen Stellen noch etwas steil. Er ist jetzt von der Haltestelle Ladstafel aus erreichbar, nicht mehr ab Abzweigung Griesspass. Die Zufahrtstrasse zum Griessee bleibt weiterhin gesperrt.

Der Wanderweg beim Nufenenstock musste im Spätsommer 2017 aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Die Gemeinde Obergoms habe im Sommer 2018 die Bauarbeiten für eine neue Wegführung in Auftrag gegeben. Sie wurden vergangenen Herbst aufgrund des Wintereinbruches frühzeitig eingestellt.

pd/tma

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Levin BurgenerUmberto Jiri JossenBen Wyssen
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31