Unglück | Beim Überflug nach Italien

Drei Tote bei Absturz eines Kleinflugzeug am Simplon

Auf dem Simplonpass ist am Sonntagmorgen ein Kleinflugzeug abgestürzt. Noch ist unklar, ob beim Unglück Todesopfer zu beklagen sind.
1/3

Auf dem Simplonpass ist am Sonntagmorgen ein Kleinflugzeug abgestürzt. Noch ist unklar, ob beim Unglück Todesopfer zu beklagen sind.
Foto:

Blick auf die Unglückstelle, wo Rettungskräfte im Einsatz sind.
2/3

Blick auf die Unglückstelle, wo Rettungskräfte im Einsatz sind.
Foto: Walliser Bote

Auf dem Simplonpass ist am Sonntagmorgen ein Kleinflugzeug abgestürzt. Noch ist unklar, ob beim Unglück Todesopfer zu beklagen sind.
3/3

Auf dem Simplonpass ist am Sonntagmorgen ein Kleinflugzeug abgestürzt. Noch ist unklar, ob beim Unglück Todesopfer zu beklagen sind.
Foto:

Quelle: 1815.ch 0

Am Sonntagvormittag stürzte am Simplon-Pass ein Kleinflugzeug ab. Dabei kamen drei Personen ums Leben.

Das Kleinflugzeug des Typs «Piper»startete um 9 Uhr von einem Flugplatz im Kanton Waadt mit dem Ziel Italien, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung vom Sonntagnachmittag schreibt. Aus derzeit nicht geklärten Gründen stürzte das Flugzeug gegen 10.25 Uhr auf dem Simplonpass oberhalb des Hospizes ab und ging in Flammen auf. Augenzeugen zufolge kam es zuvor zu mehreren Explosionen.

Zur Löschung des Flugzeugbrandes standen zwei Helikopter der Air Zermatt im Einsatz. Der Pilot, eine Begleitperson sowie ein Kleinkind konnten nur noch tot aus dem Wrack geborgen werden. Die formelle Identifizierung ist im Gang.

Die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) hat eine Untersuchung zur Klärung des Unfalls eingeleitet. Die strafrechtlichen Abklärungen der Bundesanwaltschaft (BA) laufen parallel und in enger Zusammenarbeit mit der Sust.

Am Rettungs- und Bergungseinsatz waren die Kantonspolizei Wallis, die kantonale Walliser Rettungsorganisation (KWRO), Air Zermatt und Air Glaciers, ein Notarzt, die Feuerwehr und die Sust beteiligt.

zen

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Heute im WB

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Artikel 18 a des neuen Walliser Gesundheitsgesetzes: licence to kill?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Sophie MilicevicAmina Octavia HorniLahja Marti-Furrer
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31