Umwelt | Velo-Sternfahrt «I bike to move it» vom Wallis nach Bern

Mit dem Velo zur Klimademo

ausende Menschen werden am Samstag, 28. September aus der ganzen Schweiz nach Bern reisen, um an der ersten nationalen Klimademo teilzunehmen.
1/1

ausende Menschen werden am Samstag, 28. September aus der ganzen Schweiz nach Bern reisen, um an der ersten nationalen Klimademo teilzunehmen.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 1

Tausende Menschen werden am Samstag, 28. September aus der ganzen Schweiz nach Bern reisen, um an der ersten nationalen Klimademo teilzunehmen. Viele werden dies auf einer Sternfahrt mit dem Velo machen. Im Wallis organisieren VCS und WWF gemeinsam eine Route von Sitten nach Brig und weiter von Kandersteg nach Münsingen und Bern.

Der Verkehr gehört zu den grössten Verursachern von Treibhausgasen. Trotzdem fehlen bisher griffige Massnahmen, um den Ausstoss in diesem Bereich zu senken. Der VCS findet: Nun braucht es Taten statt Worte! Um ein Zeichen zu setzen, organisiert er mit 12 weiteren Organisationen die Aktion “I BIKE to move it”. Hunderte Menschen werden ressourcenschonend und klimafreundlich mit dem Velo nach Bern fahren. Schweizweit sind über 20 Routen geplant: In einer grossen Sternfahrt werden die Velofahrenden von St. Moritz, St. Gallen, Basel, Genf usw. an die Klimademo kommen.

Eine Route führt durchs Wallis. Sie startet am Donnerstag, 26. September um 9 Uhr in Sitten und führt auf der nationalen Veloroute bis Brig. Nach der Ankunft in Brig steht um 17.30 Uhr eine Stadtführung auf dem Programm. Stadtarchitekt Roland Imhof und Stadtingenieur Marco Walter führen durch die «Energiestadt» und erläutern die verschiedenen Massnahmen, die in Brig im Energiebereich umgesetzt werden. Die Führung ist öffentlich, alle Interessierten sind willkommen. Treffpunkt ist der Sebastiansplatz.

Am Freitag, 27. September geht’s um 8.36 Uhr mit dem Zug nach Kandersteg, von wo die Teilnehmenden gemeinsam nach Münsingen fahren. Entlang der Strecke schliessen sich immer mehr Velofahrende aus dem Kanton Bern an. In Münsingen übernachten die Teilnehmenden im Pfadiheim, von wo es am Samstag, 28. September nach Bern geht, um an der grossen Klimademo teilzunehmen.

pd / zen

Artikel

Kommentare

  • Arthur Heinzmann, Visp - 00

    Und wer glaubt nun, dass damit etwas zu ändern ist?
    Eine grosse Propaganda für einige Organisationen, doch sein Verhalten ändern tun doch eh nur die allerwenigsten. Also... was soll eine solche Velotour bringen? Ok, bei schönem Wetter kann es ja ein ganz amüsanter Zeitvertreib sein und man hat die Gewissheit, etwas Gutes für die eigene Gesundheit getan zu haben. Doch in Sachen Klimawandel ändert sich auch ab dieser Aktion rein gar nichts.

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wahlen 2019

Aktuell auf 1815.tv

Webstube Gasenried

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Fanti, Fanti noch einmal…

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Fynn AnthamattenMirja RuppenMatti Wyden
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31