Tourismus | Höhere Fachschule für Tourismus aus Graubünden zu Gast in der Moosalpregion

Studenten sollen neue Denkanstösse vermitteln

Studenten der Höhere Fachschule für Tourismus in Graubünden arbeiten während einer Woche in der Moosalpregion.
1/1

Studenten der Höhere Fachschule für Tourismus in Graubünden arbeiten während einer Woche in der Moosalpregion.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

In der kommenden Woche weilen 23 Studierende der Höheren Fachschule für Tourismus Graubünden zu Studienzwecken in der Moosalpregion. Im Fokus stehen Fragen zur Entwicklung des Tourismus.

Am Sonntag reisen 23 Studierende der Höheren Fachschule für Tourismus in Graubünden in die Moosalpregion. Während einer Woche arbeiten die angehenden Tourismusfachleute gemäss Mitteilung zusammen mit lokalen Leistungsträgern am Ort des Geschehens an aktuellen Themen der Tourismusdestination. Der Fokus besteht darin, das angeeignete Wissen aus der Theorie in die Praxis umzusetzen und einer Tourismusdestination Unterstützung zu leisten.

Neben faktenbasierten betriebswirtschaftlichen Themen werden demnach auch kreative zukunftsorientierte Fragestellungen bearbeitet. Mit dem «Blick von aussen» können allenfalls weiterführende Ideen und Denkanstösse eingebracht werden. Die Studierenden erarbeiten Lösungsansätze, welche den jeweiligen Auftraggebern nach Beendigung dieser Projekte zur Verfügung gestellt werden. Die Auseinandersetzung vor Ort sowie Interviews und Umfragen mit Interessensgruppen sollen gemäss den Verantwortlichen während dieser Woche den Studierenden helfen, ihren Ideen ein Fundament zu geben.

pd / ip

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wahlen 2019

Aktuell auf 1815.tv

Webstube Gasenried

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema

Fanti, Fanti noch einmal…

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Fynn AnthamattenMirja RuppenMatti Wyden
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31