SMZ | Tagung im Obergoms

Gemeinsames Führungsverständnis im Fokus

Im Rahmen eines Workshops erarbeitete das erweiterte Führungsteam des Bereichs Gesundheit des Sozialmedizinisches Zentrum Oberwallis im Obergoms Leitlinien und Zielsetzungen.
1/1

Im Rahmen eines Workshops erarbeitete das erweiterte Führungsteam des Bereichs Gesundheit des Sozialmedizinisches Zentrum Oberwallis im Obergoms Leitlinien und Zielsetzungen.
Foto: zvg

Quelle: 1815.ch 0

Im Rahmen eines Workshops erarbeitete das erweiterte Führungsteam des Bereichs Gesundheit des Sozialmedizinisches Zentrum Oberwallis im Obergoms Leitlinien und Zielsetzungen.

Während zweier Tage traf sich das erweiterte Führungsteam des Bereichs Gesundheit des SMZ Oberwallis am Tagungsort Obergoms zu einem Workshop. Im Fokus standen Organisations- und Führungsentwicklung in der Arbeitswelt 4.0. Gemäss Mitteilung erarbeiteten die Anwesenden wesentliche Leitlinien und Zielsetzungen, um den sich verändernden gesellschaftlichen Anforderungen und Erwartungshaltungen der Kunden organisatorisch zukünftig noch besser zu entsprechen.

Dabei lag ein Hauptaugenmerk dieser Teamentwicklung auf der Erarbeitung und Vertiefung eines gemeinsamen, langfristig erfolgreich ausgerichteten Führungsverständnisses. Für die Arbeit am und mit den Kunden sei es von essentieller Bedeutung, dass man zusammen mit den Mitarbeitenden auf Basis von einheitlichen Wertvorstellungen und Haltungen die notwendigen Führungsinstrumente erarbeite und implementiere, so Carmen Martig, Bereichsleiterin Gesundheit beim SMZ Oberwallis. Die Geschäftsleitung investiere in diesem Bereich ganz bewusst und gezielt in die Führungsentwicklung der Mitarbeitenden. Dieser Prozess sei auch mit Hinblick auf die Arbeitswelt 4.0 von entscheidender Bedeutung.

Vor diesem Hintergrund setzten sich die Teilnehmerinnen gemäss Mitteilung intensiv mit dem Verständnis und der Bedeutung eines modernen Führungsgedanken und den damit verbundenen Aufgabenfeldern, Kompetenzen und Verantwortungen in einem zunehmend digitalisierten Arbeitsumfeld auseinander. Die Ergebnisse wurden in ein Prozess-Modell übertragen. Mit den darin definierten Handlungsfeldern werden den Mitarbeitenden und den Teams im Bereich Gesundheit gemäss den Verantwortlichen zukünftig die notwendigen Ressourcen zur Verfügung gestellt, welche sowohl die Unternehmensziele des SMZ Oberwallis, vor allem aber die weiterhin optimale Betreuung der Kunden sicherstellen werden.

pd / ip

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Lia BiderbostLola Finnley SchallerLorenzo Justino Azevedo
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31