Vifra | Die «Jugend Oberwallis» ist Ehrengast an der 41. Vifra

«Wir müssen in die Jugend investieren»

Die OK-Mitglieder des diesjährigen Ehrengasts (St. Niklaus) mit jenen nächstjährigen (Jugend Oberwallis).
1/1

Die OK-Mitglieder des diesjährigen Ehrengasts (St. Niklaus) mit jenen nächstjährigen (Jugend Oberwallis).
Foto: Walliser Bote

Quelle: 1815.ch 0

Der Verantwortliche, Elmar Furrer, zieht am letzten Abend der diesjährigen Vifra ein überaus positives Fazit: «Es wird einen neuen Besucherrekord geben.» An der Medienorientierung präsentierte er zudem den Ehrengast der nächsten Ausgabe: Die Jugend Oberwallis.

Am Mittwochabend geht die 40. und letzte Vifra in der Visper Liternahalle zu Ende. Für die Halle war es das letzte Mal. Für Elmar Furrer als Organisator hingegen die Premiere. Eine sehr erfolgreiche, wie er sagt: «Es wird einen neuen Besucherrekord geben», hält er fest. Zahlen nennt er, wie es auch in den letzten Jahren gehandhabt wurde, keine.

Auch die Vertreter des diesjährigen Ehrengast St. Niklaus blicken positiv auf die vergangenen sechs Tage zurück. OK-Präsidentin und Gemeinderätin Marseline Gruber sowie Gemeindepräsident Paul Biffiger sehen ihr Ziel erreicht: Man hätte den Leuten zeigen wollen, dass St. Niklaus mehr zu bieten habe, als bloss Steine, die Scintilla und einen Fussballclub. Dies sei geglückt. «Wir sind sehr zufrieden. Am Freitag und Samstag hatten wir derart viele Besucher, dass man schlicht nicht mehr umfallen konnte», so Biffiger.

Jugend in die Lonza Arena

2020 findet die Vifra erstmals in der dann fertiggestellten Lonza Arena statt. Als erster Ehrengast wird man dort die «Jugend Oberwallis» begrüssen können, gab Furrer an der Orientierung bekannt: «Die neue Hockeyhalle wird einerseits für die erste Mannschaft des EHC gebaut. Aber auch für die ganze Jugend. Wir müssen in die Jugend investieren», hält Furrer fest. OK-Präsident ist Alex Schwestermann, Präsident des Vereins Jugendarbeitsstellen Oberwallis (JAST).

Neben dem JAST sind mit Jugend und Sport, der Allgemeinen Musikschule Oberwallis (AMO) oder Jungwacht und Blauring Wallis weitere Vereine und Institutionen rund um die Jugend mit an Bord. Die Idee dazu hätte bereits vor zwei Jahren Gestalt angenommen, so Schwestermann. Dank der Zustimmung des neuen Geschäftsführers der Lonza Arena AG, Elmar Furrer, der auch die 41. Vifra plant, kann sich das Organisationskomittee nun an die Umsetzung machen. Geplant sind unter anderem kulturelle Anlässe wie Jugendtheateraufführungen, politische Podiumsgespräche mit Jugendlichen oder die Erarbeitung von Jugend-Projekten während der Vifra, die anschliessend realisiert werden sollen, nennt Schwestermann ein paar der Ideen.

mas

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Hommage an Rilke

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Windsun und Erdverlegung

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Konstantin SchulzMatteo PfammatterEtienne Loretan
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31