Tourismus | Umnutzung der ehemaligen Militäranlagen durchs Projekt «Themenpark Energie - Umwelt - Bildung»

Visionäres Projekt im Goms

Die Infoveranstaltung in Gluringen vom Mittwochabend stiess auf grosses Interesse.
1/3

Die Infoveranstaltung in Gluringen vom Mittwochabend stiess auf grosses Interesse.
Foto: Walliser Bote

Diese Militärbaute soll umgenutzt werden...
2/3

Diese Militärbaute soll umgenutzt werden...
Foto: zvg

... und so sieht die Baute nach der Realiserung des Projekts aus.
3/3

... und so sieht die Baute nach der Realiserung des Projekts aus.
Foto: zvg

Quelle: WB 0

Die ehemaligen Militäranlagen in Münster und Gluringen sollen umgebaut und umfunktioniert werden. Die Initianten des Projekts wollen dem Goms damit zu neuem Aufschwung verhelfen und Wirtschaft sowie Tourismus ankurbeln. Sie haben ihren Werkstattbericht am Mittwochabend der Öffentlichkeit vorgestellt. Ins Projekt sollen ingesamt 25 Millionen investiert werden.

Hinter der fürs Goms visionären Idee stehen Christoph Ott als Projektinitiant, Gerhard Kiechler (Gemeindepräsident Goms) und Norbert Carlen. Sie haben die Umnutzung der ehemaligen Militäranlagen durch das Projekt «Themenpark Energie - Umwelt - Bildung» lanciert. Im Umfang von 25 Millionen Franken könne es nicht an einem andern Ort realisiert oder per Internet bestellt werden. Es sei ortsgebunden, der Standort passe, das Umfeld und die Umgebung sowie die Landschaft würden ebenfalls passen.

Das Projekt sieht im Wesentlichen einen Demopark mit verschiedenen Technologien zum Anfassen vor. Der Themenpark soll einige 10000 Besucher pro Jahr und einige 10000 zusätzliche Übernachtungen generieren. Dazu neue Arbeitsplätze schaffen. Das Projekt soll damit helfen, die Abwanderung aufzuhalten und das Aussterben der Dörfer zu lindern.«Das Projekt soll zeigen, warum es sich lohnt, ins Goms zu ziehen, im Goms Ferien zu verbringen, im Goms zu leben, zu arbeiten und zu bleiben.».

Lesen Sie mehr zum visionären Projekt und zum Werkstattbericht im «Walliser Boten» vom Donnerstag, 29. Juni.

wb

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Louisa Kohler-PianzolaMelina WillischElia Finn Kämpfen
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

Kolumne | Diese Woche zum Thema

«Was hat es mit den Gelben Westen auf sich?»

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Was steckt hinter den Demos der gelben Westen in Frankreich? Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Edi Sterren, Citymanager Visp

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Heiter bis wolkig

1815.ch | Im Vorfeld wurde viel darüber spekuliert, nun ist es raus: Viola Amherd wird die erste [...]

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31