Olympiade | Fehlende Transparenz wird kritisiert

Walliser Bürgerbewegung sagt Nein zu «Sion 2026»

Das Komitee «Sion 2026»
1/1

Das Komitee «Sion 2026»
Foto: Keystone

Quelle: 1815.ch 0

Die Walliser Bürgerbewegung spricht sich gegen die Durchführung der Olympischen Spiele 2026 aus. In einem offenen Brief an den zuständigen Staatsrat Frédéric Favre wird verlangt, gegenüber der Bevölkerung transparent zu sein und das vollständige Bewerbungsdossier zu veröffentlichen.

Die Walliser Bürgerbewegung unter den beiden Co-Präsidenten Anne-Sophie Fioretto und Jean-Marie Bornet fordert, das Dossier in Bezug auf «Sion 2026» öffentlich zugänglich zu machen. Schon während des letzten Wahlkampfes hat sich die Vereinigung deutlich gegen die Spiele ausgesprochen.

Das Wallis habe nämlich derzeit andere Themen, die im Fokus stehen sollten, wie Sozialpolitik, Bildung und Infrastruktur – diese werde 2026 nicht optimal, insbesondere nicht die Autobahn A9, argumentiert die Walliser Bürgerbeweung in einer Mitteilung. Zudem würde ein Blick in die Vergangenheit zeigen, dass die Risiken einer Budgetüberschreitung sehr hoch seien – Kosten, die die Öffentlichkeit zu tragen hätte.

Ausserdem habe das IOC bis jetzt noch nicht bewiesen, dass ein angemessenes Budget und eine nachhaltige Entwicklung gewährleistet sei. Dem Bewerbungsdossier fehle es an Transparenz. Zudem erscheint es der Walliser Bürgerbewegung «wacklig». Dies vor allem wegen der Last-Minute-Änderung in Bezug auf die Versetzung des Standortes des Olympischen Dorfs von Colombey nach Sitten.

Die aktuelle touristische Organisation im Wallis sei zudem nicht effizient und werde von einem derartigen Grossanlass nicht profitieren können.

pd/map

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Ostermarkt in Brig

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Jean-Michel Cina: Problembär Nummer 1

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Deborah MehariNevin Fabian CinaMelissa Schwarz
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31