Alpinismus | Beim Aufstieg auf den Gross Düssi ausgerutscht

Uri: Walliser Alpinist stürzt ins Sicherungsseil und verletzt sich

Gross Düssi. Am Nordwestgrad, auf einer Höhe von zirka 2
1/1

Gross Düssi. Am Nordwestgrad, auf einer Höhe von zirka 2'820 Metern über Meer, rutschte ein 61-jähriger Walliser Alpinist aus und stürzte knapp 30 Meter in das Sicherheitsseil.
Foto: zvg

Quelle: SDA 0

Ein 61-jähriger Alpinist aus dem Wallis ist am Samstagmorgen beim Aufstieg auf den Gross Düssi ob Silenen (UR) ausgerutscht und ins Sicherungsseil gestürzt. Dabei verletzte er sich und ein Rettungshelikopter der Rega flog ihn ins Spital.

Die Sechsergruppe von Alpinisten wurde von einem Bergführer geleitet, wie die Urner Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Aufgebrochen waren die Berggänger von der Hüfihütte aus.

Zum Unfall kam es auf dem Nordwestgrat des Gross Düssi in etwa 2820 Metern über Meer. Der verletzte Alpinist kam aus dem Wallis. Die Polizei klärt die genauen Umstände des Absturzes ab.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Oberwalliser Sport Awards

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Cyber-Michlig ab nach Bern

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Curdin Jori ZurbriggenJanina MeichtryMila Annabelle Imboden
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31