Personalie | Kündigung auf Ende Oktober eingereicht, seit Montag freigestellt

Zermatter Polizeichef verlässt Matterhorndorf

Jean-Pierre Allet hat Ausrüstung und Waffe bereits abgegeben.
1/1

Jean-Pierre Allet hat Ausrüstung und Waffe bereits abgegeben.
Foto: RZ

Quelle: 1815.ch 2

Der Leiter der Zermatter Regionalpolizei hat seine Kündigung eingereicht. Aus privaten und beruflichen Gründen.

Der Gommer Jean-Pierre Allet ist seit 2012 Chef der Regionalpolizei Zermatt. Am Freitag letzter Woche hat er bei der Gemeindeverwaltung seine Kündigung auf den 31. Oktober 2019 eingereicht. Am darauf folgenden Montag wurde er freigestellt, wie die Zermatter Gemeindepräsidentin Romy Biner-Hauser auf Anfrage bestätigt. Da Allet ab sofort nicht mehr für die Polizei tätig war, gab er seine Ausrüstung und Waffe ab.

Jean-Pierre Allet macht für seinen Abgang bei der Regionalpolizei Zermatt private Gründe geltend, aber auch berufliche. «Nach sieben Jahren ist Zeit für eine berufliche Veränderung, ich prüfe derzeit verschiedene Optionen», so Allet. Da er noch Ferien und Überzeit habe, habe er seinen Dienst bereits quittiert. Man könne nicht von einer Freistellung sprechen, sondern man habe das Arbeitsverhältnis nach Einreichung der ordentlichen Kündigung beendet, was in Zermatt bei Kaderpositionen üblich sei, so Allet.

Die Regionalpolizei Zermatt sorgt für Sicherheit in den Gemeinden Zermatt, Täsch, St. Niklaus und Grächen und beschäftigt 13 Angestellte.

bra/vem

Artikel

Kommentare

  • Christoph Warren, Zermatt - 263

    Schon komisch, im Fussball trat er überall in der Öffentlichkeit auf, aber als Polizist sah man ihn nie im Dorf - würde mir wünschen, dass ein Gruppenführer vielleicht auch den Kontakt mit der Bevölkerung gesucht hätte...war sich wohl zu gut dafür...

  • Heinz Furrer, Zermatt - 416

    "Am Freitag letzter Woche hat er bei der Gemeindeverwaltung seine Kündigung auf den 31. Oktober 2019 eingereicht". Sagt eine Gemeinde dies nicht immer, wenn man jemandem die Kündigung nahelegt? Interessant, dass man verschiedene Dinge in Zermatt über den Abgang hört.

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Finja ClausenElena MeisterLoris Loretan
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31