Verkehr | Instandsetzungsarbeiten zwischen Andermatt und Gotthardpasshöhe

Strasse auf die Gotthardpasshöhe wird für 60 Millionen saniert

Gotthardpass. Zwischen Andermatt und Passhöhe wird die Strasse etappenweise bis 2023 erneuert.
1/1

Gotthardpass. Zwischen Andermatt und Passhöhe wird die Strasse etappenweise bis 2023 erneuert.
Foto:

Quelle: SDA 0

Die Strasse zwischen Andermatt und der Gotthardpasshöhe wird bis 2023 saniert. Kosten: Rund 60 Millionen Franken.

Die Instandsetzungsarbeiten, die nun starten, finden in mehreren Etappen statt. Weil die Platzverhältnisse eng sind, wird der Verkehr mit einer Lichtsignalanlage geführt. Aus Sicherheitsgründen ist der Baustellenbereich zwischen Andermatt und Hospental für Velofahrer und Fussgänger gesperrt.

Täglich werde der rund 12 Kilometer lange Abschnitt der Passstrasse von rund 4100 Fahrzeugen befahren, teilte das Bundesamt für Strassen (Astra) am Montag mit.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Neuer Videoclip

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Neo-Kommunismus: Rot-brauner Wein in grünen Schläuchen

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Konstantin SchulzMatteo PfammatterEtienne Loretan
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31