Justiz | "Carlos" muss sich wegen schwerer Körperverletzung, Gewalt, Drohung und Sachbeschädigung verantworten

Zürcher Straftäter "Carlos": 19 Vorfälle in mehreren Gefängnissen

Der Sachschaden, den der Kampfsportler anrichtete, beläuft sich auf rund 40
1/1

Der Sachschaden, den der Kampfsportler anrichtete, beläuft sich auf rund 40'000 Franken.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 1

In Zürich steht am kommenden Mittwoch einmal mehr der junge Straftäter "Carlos" vor Gericht.

Der mittlerweile 23-Jährige ist angeklagt, weil er während seiner Gefängnis-Odyssee mehrmals Angestellte, Polizisten und Mitinsassen angegriffen haben soll. Die Anklageschrift listet 19 Vorfälle auf.

"Carlos" muss sich wegen schwerer Körperverletzung, Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte sowie Sachbeschädigung verantworten. Die Anklageschrift, die am Mittwoch publiziert wurde, listet 19 verschiedene Vorfälle auf.

Der Sachschaden, den der Kampfsportler dabei anrichtete, beläuft sich auf rund 40'000 Franken. Dazu kommen körperliche und seelische Schäden bei seinen Opfern. Ein Gefängnisaufseher, der von "Carlos" massiv verprügelt wurde, musste danach in eine Psychotherapie. Sechs Männer waren nötig, um "Carlos" von seinem Opfer wegzuzerren.

Das Strafmass, das der Staatsanwalt verlangt, wird erst beim Prozess bekannt gegeben. Ursprünglich sollte der Prozess in Dielsdorf stattfinden, weil die Strafanstalt Regensdorf, in der "Carlos" einsitzt, im Bezirk Dielsdorf liegt. Aus Platzgründen wurde die Verhandlung aber ans Bezirksgericht Zürich verlegt. Der Prozess dürfte zwei Tage dauern. Das Urteil wird am 6. November eröffnet.

"Carlos" war durch einen SRF-Dokumentarfilm im Sommer 2013 landesweit bekannt geworden. Nach der Ausstrahlung entflammte eine hitzige Diskussion darüber, wie teuer die Behandlung junger Straftäter ist. Besonders zu reden gab sein "Sondersetting" mit Thaibox-Training. Dieses wurde schliesslich abgebrochen.

Artikel

Kommentare

  • Peter Fux, St. Niklaus VS - 154

    mit unserer Justiz bekommt er vielleicht einen ORDEN.

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Anna LoretanEmely BrixSebastian Ambiel
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31