Fussball-WM 2018 | Wirbel um Ukraine-Äusserungen nach Spiel gegen Russland

Kroate Domagoj Vida von der FIFA verwarnt

Kroatiens Domagoj Vida
1/1

Kroatiens Domagoj Vida
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Zwei Wochen nach der Doppeladler-Affäre im Schweizer Team hat die FIFA einen weiteren Vorfall auf einen möglichen politisch-provokativen Hintergrund geprüft.

Der Kroate Domagoj Vida geriet ins Visier der FIFA-Justiz, weil nach dem Sieg Kroatiens im Viertelfinals gegen Gastgeber Russland ein Video veröffentlicht wurde, in dem der Verteidiger sagt: "Ehre für die Ukraine!" Vida kam letztlich mit einer Verwarnung davon. Der 29-Jährige von Besiktas Istanbul hat zwischen 2013 und 2017 in der Ukraine für Dynamo Kiew gespielt.

Die Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine sind seit der Annexion der Insel Krim vor vier Jahren sowie der Unterstützung der prorussischen Separatisten in der Ostukraine zerrüttet. Offiziell gilt ein Waffenstillstand, der aber von beiden Seiten verletzt wird.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Wettbewerb

Mitmachen und gewinnen!

1815.ch | 1815.ch verlost 5 x 2 Tickets für das Spiel FC Sitten gegen FC Lugano. [...]

Heute im WB

1815.ch | Aktuelle Umfrage

Die Schweiz ist im Festival-Sommer angekommen. Besuchen auch Sie Open-Air-Konzerte?

mehr Umfragen
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Ismaili AdijMia Josefina Chiu Larenas ZelingerMia Mariotto
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

FC-Sitten-Fanclub

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Kalter Entzug

1815.ch | Die WM ist nun also definitiv passé. Wir konnten einen neuen Weltmeister feiern und uns über [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31