Coronavirus | Jeder sechste Betrieb hat Personal entlassen

Jede zweite Beiz in Gefahr

Die Corona-Pandemie trifft die Gastronomie und Hotellerie wie kaum eine andere Branche mit voller Wucht. Der Branchenverband Gastrosuisse führte in den vergangenen zwei Wochen Umfragen durch, um die Folgen des Virus für Schweizer Beizen zu beziffern. (Symbolfoto)
1/1

Die Corona-Pandemie trifft die Gastronomie und Hotellerie wie kaum eine andere Branche mit voller Wucht. Der Branchenverband Gastrosuisse führte in den vergangenen zwei Wochen Umfragen durch, um die Folgen des Virus für Schweizer Beizen zu beziffern. (Symbolfoto)
Foto: Keystone

Quelle: 1815.ch 0

Die Corona-Pandemie trifft die Gastronomie und Hotellerie wie kaum eine andere Branche mit voller Wucht. Der Branchenverband Gastrosuisse führte in den vergangenen zwei Wochen Umfragen durch, um die Folgen des Virus für Schweizer Beizen zu beziffern.

Laut SonntagsBlick sind die Zahlen alarmierend: In Bezug auf die gesamte Branche schätzt Gastrosuisse den Einbruch derzeit auf 380  Millionen Franken. Als Folge dieses Rückgangs hat rund ein Drittel der Betriebe ein Gesuch auf Kurzarbeit eingereicht; ebenso viele haben sich den Unternehmerlohn gekürzt. Jeder sechste Betrieb hat Personal entlassen. Fast die Hälfte (47 Prozent) der Wirte rechnet damit, dass sie ihren Betrieb schliessen müssen, sollten die jetzigen Verhältnisse länger andauern. Eine kleinere Anzahl Betriebe steht noch schlechter da: Jeder achte ist laut Umfrage kurz davor, seine Türen für immer zu schliessen.

Im Interview mit SonntagsBlick sagt Gastrosuisse-Präsident Casimir Platzer denn auch: «Die Verzweiflung ist extrem. Umsatzeinbrüche über 70 oder 80 Prozent sind keine Ausnahme.» Sollte die Situation andauern, und davon geht Platzer aus, könnten die Umsatzeinbussen auf über eine Milliarde Franken steigen. Und: «Wir sagen klar: Das Wichtigste ist, die Arbeitsplätze zu halten und wenn notwendig sofort Gesuche auf Kurzarbeit einzureichen. Viele haben das bereits getan, noch mehr werden folgen. Entlassungen wollen wir unbedingt vermeiden.»

zen

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Lia BiderbostLola Finnley SchallerLorenzo Justino Azevedo
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31