Nach Abwahl | Gründervater ist überzeugt

«Der SVP Wallis geht es heute besser»

«Geläutert». Oskar Freysinger hat seine Abwahl in einem Buch verarbeitet.
1/1

«Geläutert». Oskar Freysinger hat seine Abwahl in einem Buch verarbeitet.
Foto: WB / ANDREA SOLTERMANN

Quelle: 1815.ch /dab 0

Oskar Freysinger ist zurück auf der medialen Bildfläche. Im Interview mit dem «Walliser Boten» spricht er über sein neues Buch, die Monate vor und nach seiner Abwahl als Staatsrat. Und wie seine Partei, die SVP, heute ohne ihren Gründervater dasteht.

Die mediale Pause nach seiner Abwahl habe nicht nur ihm, sondern auch seiner Partei gutgetan. «Weil ich auf Tauchgang ging, hatten sie in Ruhe Zeit, die Nabelschnur zu durchschneiden.» Heute stehe die Partei, die Freysinger im Wallis ab den späten 1990er-Jahren aufgebaut hatte, auf eigenen Beinen. «Der SVP Wallis geht es heute besser als vor anderthalb Jahren.»

Man habe die nötigen Strukturen in den Gemeinden und den Bezirken und mit Cyrille Fauchère im Unterwallis und Franz Ruppen im deutschsprachigen Kantonsteil «auch das Personal für kommende Staatsratswahlen». Er selbst werde sich weiterhin einbringen mit seinen Ideen. Dies mit offenem Visier und «nicht im Hintergrund als Strippenzieher». Zudem bestätigt Freysinger auch Gespräche auf nationaler Ebene, was die Kampagnenleitung für die Wahlen 2019 in der Westschweiz angeht. «Wir werden sehen, ob sich daraus etwas ergibt.»

Freysingers neustes Werk «Die dunkle Seite des Lichts» wurde mit Spannung erwartet. Für ihn selbst sei das Aufschreiben des Erlebten und Durchgemachten rund um die Staatsratswahlen 2017 schlichtweg «existenziell» gewesen, ein «Läuterungsprozess, um dieses Kapitel meines Lebens abzuschliessen». Die Buchvernissage findet am Donnerstagabend in der Bücherei ZAP in Brig statt (19.00 Uhr).

Warum Freysinger den Walliser Wählern dankbar ist und warum er sich vier weitere Jahre in der Walliser Regierung nicht hätte vorstellen können, lesen Sie im «Walliser Boten» vom Donnerstag.

dab

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Wettbewerb

Mitmachen und Gewinnen.

1815.ch | 1815.ch verlost 10 x 2 Tickets für das Spiel FC Sitten gegen FC Luzern. [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Eleni StuderLiam GindlFynn Furrer
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:...

Schlagabtausch zwischen Peter Bodenmann und Oskar Freysinger

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger zum Thema «Selbstbestimmung».

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Anton Borter aus Turtmann

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Kostenlos für 1815.club Mitglieder | Ratgeberträff vom 20....

Impfen, was sollte man dazu unbedingt wissen?

Seien Sie live dabei im 1815.träff.

| Die Impfung ist ein einfacher und sicherer Schutz gegen eine Reihe von ansteckenden Krankheiten, [...]

Ventil | der Walliser Blog

Von Currys und Piloten

1815.ch | Man solle ruhig fragen, wenn man die Antwort nicht scheue, sagt der Volksmund. Nun gibt es aber [...]

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31