Open Air Gampel 2015 | Rock und Naturjodel

«Endfrenz» sind Wallis pur!

«Z
1/2

«Z'Hansrüedi» und seine Band «Endfrenz»
Foto: 1815.ch

An einer Probe im Vorfeld des Open Air Gampel
2/2

An einer Probe im Vorfeld des Open Air Gampel
Foto: 1815.ch

Quelle: 1815.ch /map 2

Mit «Endfrenz» steht am Sonntagnachmittag eine richtige Walliser Band auf der White Stage des Open Air Gampel, die den Festivalbesuchern eine aussergewöhnliche Mischung verschiedener Musikstile bietet. Wallis pur eben.

«Endfrenz», das sind eine Rockband, Bandleader «Z’Hansrüedi», der Jodlerklub Aletsch, ein Alphornbläserquartett, die Oberwalliser Fahnenschwinger, die Schnitzelbankgruppe «Üfheeru!!» und ein Walliser Original als Überraschungsgast. An die 60 Leute werden dabei auf der Bühne stehen.

Anlässlich des 30-jährigen Geburtstages des Open Air Gampel und des 200-Jahr-Jubiläums des Kantons Wallis wollten sich «Endfrenz» etwas ganz Spezielles einfallen lassen: «Wir sind eine Rockband und für diesen Auftritt wollten wir unseren Sound mit etwas ganz Gegensätzlichem kombinieren. Da kamen wir auf die Alphornbläser, Fahnenschwinger und den Naturjodel, begleitet mit Rock. Zudem ist noch nie ein Jodelklub hier in der Region an einem Festival aufgetreten», erklärte Hansrüedi Zbinden im Vorfeld.

«Wir sind die Walliser Band»

Für Hansrüedi Zbinden ist der heutige Auftritt bereits der vierte am Open Air Gampel: Zweimal spielte er als Alleinunterhalter im Festzelt. Mit seiner Band «Endfrenz» steht er Heute ebenfalls zum zweiten Mal auf der Konzertbühne. Eine grosse Ehre? «Wir können sicher stolz darauf sein, dass wir für die Jubiläumsausgabe berücksichtigt wurden», so Hansrüedi Zbinden und Gitarrist Mario Audi. «Auch, weil wir sozusagen die Walliser Band sind. Stefanie Heinzmann hat ja fast schon internationales Format, Sina ist national. Wir aber spielen nur im Wallis.»

Eine aussergewöhnliche Mischung verschiedener Musikstile, die man in Zukunft häufiger zu hören bekommen wird? «Ich denke, das ist eine einmalige Sache», so «Z’Hansrüedi». Und auch Audi ergänzt: «Der Aufwand wäre für weitere Auftritte schlicht und einfach zu gross.»

Zu hören sind «Endfrenz» am heutigen Sonntag um 15.15 Uhr auf der White Stage.

Artikel

Kommentare

  • Markus - 2322

    Ein Grossteil der Spassgesellschaft ist doch laut 20min bereits auf dem Heimweg... Man muss halt Morgenfrüh wieder dem Alltag nachhetzen... Meiner Meinung nach: 3 Tage Openairgampel würde auch reichen mit dem mageren Programm...

    • Mee-Shee - 184

      Wenn man die guten Bands raussortiert würden 2 Tage reichen ...Sorry

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Offene Fragen zur Corona-Pandemie

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Linus PlaschyMila StopicGiulia Jelo
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31