Steinschlag | Hang wird demnächst zusätzlich gesichert

Gesteinsbrocken stürzt auf Strasse bei Birgisch

Im Gebiet Birchegga kam am Freitag auf der Strasse nach Birgisch ein grösserer Gesteinsbrocken zu liegen.
1/2

Im Gebiet Birchegga kam am Freitag auf der Strasse nach Birgisch ein grösserer Gesteinsbrocken zu liegen.
Foto: Dienststelle für Mobilität (DFM)

Der Stein hat eine Holzpalisade durchbrochen und landete in der Folge auf der Strasse.
2/2

Der Stein hat eine Holzpalisade durchbrochen und landete in der Folge auf der Strasse.
Foto: Dienststelle für Mobilität (DFM)

Quelle: 1815.ch 0

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag löste sich in einem Hang oberhalb der Strasse nach Birgisch ein rund 1,5 Kubikmeter grosser Gesteinsbrocken, der im Gebiet Birchegga auf den Verkehrsweg stürzte. Demnächst sollen im Gebiet Sicherungsmassnahmen vorgenommen werden.

Der Stein habe sich wohl aufgrund der ergiebigen Niederschläge in der Nacht von Donnerstag auf Freitag allmählich gelockert und sei schliesslich auf die Strasse gestürzt, erklärt der für die Region zuständige Strassenmeister Urs Wyer auf Anfrage. Verkehrsteilnehmer und Fahrzeuge seien durch den Vorfall nicht in Mitleidenschaft gezogen worden, jedoch wurde hat der Gesteinsblock eine Schutzwand durchbrochen und diese zerstört.

Am Freitagmorgen wurde umgehend veranlasst, den Verkehrsweg zu räumen. Da der Stein am äusseren Strassenrand zum Stillstand kam, ist es zu keinen Verkehrsbehinderungen gekommen. «Da nach Abklärungen durch einen Geologen vor Ort kein Risiko weiterer Gesteinsabrücke bestand, musste die Strasse nicht gesperrt werden.»

Sicherungsarbeiten entlang der Böschung

Dass im Bereich der Böschung oberhalb der Strasse nach Birgisch gelegentlich Steine in Bewegung geraten, ist gemäss Wyer bekannt. Deshalb wurden bereits vor Jahren entlang der Strasse zahlreiche Holzpalisaden montiert, die verhindern sollen, dass das Gestein auf den Verkehrsweg stürzt. «Die Palisaden sind jedoch in die Jahre gekommen und sollen nun erneuert und verstärkt werden», gibt Wyer an. Zudem sei vorgesehen, den Hang mittels Steinschlagnetzen zusätzlich zu sichern.

Die Arbeiten zur Hangsicherung sollen gemäss Wyer demnächst in Angriff genommen werden. Wenn es die Witterungsverhältnisse zulassen, möglicherweise bereits in der kommenden Woche.

pan

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Walliser Unihockey-Cup

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Jean-Michel Cina: Problembär Nummer 1

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Nevin Fabian CinaMelissa SchwarzAarave Sothilingam
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31