Bergbahnen | BAV verlängert Konzession

Bahnbetrieb der Hannigbahn vorerst gesichert

Die Saastal Bergbahnen AG haben die angestrebte Konzessionsverlängerung für die Hannigbahn in Saas-Fee erhalten. Das Bundesamt für Verkehr hat sie für mehrere Jahre verlängert.
1/1

Die Saastal Bergbahnen AG haben die angestrebte Konzessionsverlängerung für die Hannigbahn in Saas-Fee erhalten. Das Bundesamt für Verkehr hat sie für mehrere Jahre verlängert.
Foto:

Quelle: 1815.ch 0

Die Saastal Bergbahnen AG haben die angestrebte Konzessionsverlängerung für die Hannigbahn in Saas-Fee erhalten. Das Bundesamt für Verkehr hat sie für mehrere Jahre verlängert.

Das Bundesamt für Verkehr gibt grünes Licht für die Hannigbahn in Saas-Fee. Es hat gemäss Mitteilung eine befristete Konzessionsverlängerung unter gewissen Auflagen ausgesprochen. Gemäss Simon Bumann, CEO der Saastal Bergbahnen AG, wäre die aktuelle Konzession vor Beginn dieser Wintersaison abgelaufen. Umso grösser ist die Erleichterung bei den Verantwortlichen. Man habe nun Zeit, eine Lösung zu finden. Doch für den langfristigen Erhalt der Bahn und damit des Ausflugsziels ist der Bau einer Ersatzanlage unvermeidlich. Parallel zur Planung muss gemäss den Verantwortlichen jedoch auch eine Finanzierung gefunden werden. Die Saastal Bergbahnen AG werden sich mit ihrer neuen Mehrheitsaktionärin, der Vereinigten Bergbahnen GmbH aus Innsbruck, an der Finanzierung einer Ersatzanlage nicht beteiligen. Deren Investitionsschwerpunkte liegen im Ausbau der Beschneiungsanlagen, dem Unterhalt und der Komfortsteigerung der Beförderungsanlagen im Skigebiet. Hingegen bieten die Saastal Bergbahnen den potenziellen Investoren einen langjährigen Mietvertrag sowie den Betrieb und Unterhalt einer Ersatzanlage auf Hannig an.

Gesucht wird gemäss Bumann nun eine Finanzierung, die sich aus Aktienkapital einer neu zu gründenden Finanzierungsgesellschaft und Fremdkapital in Form von Leasings und Krediten zusammensetzt. Neben der öffentlichen Hand sollen vor allem die Bevölkerung sowie Zweitwohnungsbesitzer und Freunde von Saas-Fee und dem Saastal bestmöglich in die Finanzierung eingebunden werden. Ohne ein starkes Zeichen aus diesen Kreisen werde die Umsetzung einer Ersatzanlage nicht möglich sein.

ip

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Weihnachtsmarkt für Menschen mit Behinderung

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Cyber-Michlig ab nach Bern

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Curdin Jori ZurbriggenMila Annabelle ImbodenMilan Küng
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31