Wetter | Angekündigte 38 Grad wurden klar verfehlt

Keine grossen Hitzekracher

Heiss. Der Sommer ist da.
1/1

Heiss. Der Sommer ist da.
Foto: KEYSTONE

Quelle: WB 0

Die ganz grossen "Hitzekracher" blieben am Mittwoch aus. Die Topwerte lagen am späten Nachmittag bei knapp 36 Grad. Zahlreiche Stationen in der Höhe meldeten allerdings Allzeitrekorde oder Juni-Rekorde. Die Temperaturen werden frühestens kommende Woche etwas sinken.

Gemäss den online publizierten Messwerten des Bundesamtes für Meteorologie und Klimatologie wurde der Tageshöchstwert von 35,9 Grad in Basel-Binningen und Wynau BE gemessen (Stand 17:30 Uhr). Beim privaten Wetterdienst Meteonews machte der Messpunkt Bern-Belpmoos mit 36,0 Grad das Rennen (Stand 17 Uhr). 35,8 Grad waren es laut Bundesamt in Sitten.

Dazu kamen - vor allem in der Höhe - viele Juni-Rekorde, etwa in Ulrichen VS, Davos GR, auf dem Napf BE, dem Chasseral BE/NE, der Grimsel, dem Corvatsch, dem Pilatus, dem San Bernardino oder dem Weissfluhjoch.

Arbeitspausen auf Baustellen

Im Kanton Waadt einigten sich die Arbeitgeber und die Gewerkschaften auf Ausnahmeregelungen für einige exponierte Baustellen. Wie sie gemeinsam mitteilten, kann die Arbeit dort wegen der hohen Temperaturen zwischen 13 und 17 Uhr eingestellt beziehungsweise unterbrochen werden.

Kleinkinder in Not

Im Freibad Rotkreuz ZG wurde ein fünfjähriger Knabe leblos auf dem Grund des Erwachsenenbassins gefunden. Er konnte von Badegästen geborgen und reanimiert werden. Ein Helikopter brachte ihn ins Spital.

In Schaffhausen hat die Polizei am Mittwochnachmittag ein Kleinkind aus einem verschlossenen Auto befreit. Sie schlugen die Seitenscheibe ein, um das Kind aus der Hitzefalle zu holen. Das Kind hatte sich selber versehentlich im Fahrzeug eingeschlossen, als es mit dem Autoschlüssel spielte.

Heisse Drähte in Lommiswil

Heiss liefen die Drähte auf der Gemeindeverwaltung von Lommiswil SO. Dort hatte ein Medienbericht zur Folge, dass viele Einwohner glaubten, im ganzen Dorf werde am Donnerstag von 10 bis 16 Uhr das Wasser abgestellt. Die länger projektierte Leitungserneuerung betrifft jedoch nur ein Dutzend Anwohner einer Quartierstrasse, die bis auf eine Ausnahme "entspannt und verständnisvoll" reagiert hätten, wie der Gemeindepräsident gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA schriftlich festhielt.

sda

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Zirkus Harlekin

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Grenzenlos frei oder Freiheit in Grenzen?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Andre KettingerDavid StoffelAnuar Ljimani
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31