Naturgefahren | Im Mattertal mussten zahlreiche Lawinen künstlich ausgelöst werden

Video: Lawinensprengung bei Zermatt befördert gewaltige Schneemassen talwärts

Lawine im Lüegelti-Zug musste am vergangenen Dienstag künstlich ausgelöst werden.
1/1

Lawine im Lüegelti-Zug musste am vergangenen Dienstag künstlich ausgelöst werden.
Foto: Screenshot Youtube/Geopraevent

Quelle: 1815.ch 0

Anfang der Woche mussten im Mattertal unter der Leitung von Bruno Jelk, Chef des Lawinenwarndienstes Mattertal, zahlreiche Lawinen gesprengt werden. Eine Videosequenz zeigt eindrücklich, wie die künstlich ausgelösten Schneemassen in einigen Lawinenzügen zwischen Täsch und Zermatt talwärts donnern.

Am vergangenen Dienstagmorgen musste im Lawinenzug Lüegelti vor dem Heliport der Air Zermatt beim Dorfeingang des Matterhorndorfs aus Sicherheitsgründen eine Lawine gesprengt werden. «Auch wurde die angrenzende Schusslawine, nachdem das Wetter am Dienstag aufgeklart hatte, künstlich ausgelöst», so Bruno Jelk. Wie sich die enormen Schneemassen ihren Weg ins Tal bahnen, haben die Alarm- und Überwachungsanlagen der Firma Geopraevent eindrücklich festgehalten.

Die Schneemassen von insgesamt vier gesprengten Lawinen, die in den Lawinenzügen oberhalb des Verkehrswegs zwischen Täsch und Zermatt ausglöst wurden, hätten nach der Sprengung die Strasse überquert. Da für diese bereits ab dem vergangenen Sonntag eine Sperrung wegen Lawinengefahr ausgesprochen worden war, bestand keine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer.

Posted on Facebook

Gemäss Bruno Jelk wurde die Sprengung im Lüegelti auf rund 3200 m ü. M. ausgelöst. Die Abrisskante wies eine Tiefe von rund 1,50 Meter auf. Bereits am späteren Montagabend wurden mittels Sprengmasten bereits fünf Lawinenzüge in Täsch, deren drei bei Randa und insgesamt vier Lawinenzüge bei Herbriggen entleert.

pan / zen

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Neuer Videoclip

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Neo-Kommunismus: Rot-brauner Wein in grünen Schläuchen

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Konstantin SchulzMatteo PfammatterEtienne Loretan
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31