Pomona Fäscht | Überwältigt vom Ansturm – der Kommentar von WB-Chefredaktor Herold Bieler

Merci!

Herold Bieler, Chefredaktor Walliser Bote, bei einer der zahlreichen Rundgänge am Wochenende.
1/14

Herold Bieler, Chefredaktor Walliser Bote, bei einer der zahlreichen Rundgänge am Wochenende.
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

Die Besucher schauen WB-Redaktor Martin Kalbermatten über die Schulter...
2/14

Die Besucher schauen WB-Redaktor Martin Kalbermatten über die Schulter...
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

...und lauschen gespannt mit im Radiostudio von rro.
3/14

...und lauschen gespannt mit im Radiostudio von rro.
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

Die nigelnagelneuen Radiostudios wurden in Beschlag genommen...
4/14

Die nigelnagelneuen Radiostudios wurden in Beschlag genommen...
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

...und die Radiomacher von morgen gingen on air.
5/14

...und die Radiomacher von morgen gingen on air.
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

Die Buchbinderei des Atelier Manus ist ebenfalls in der Pomona einquartiert.
6/14

Die Buchbinderei des Atelier Manus ist ebenfalls in der Pomona einquartiert.
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

Das Rattern der Valmedia-Druckmaschinen lieferte der Soundtrack in den grossen Hallen.
7/14

Das Rattern der Valmedia-Druckmaschinen lieferte der Soundtrack in den grossen Hallen.
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

Die gedruckten Bögen machen Eindruck.
8/14

Die gedruckten Bögen machen Eindruck.
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

Ein Kommen und Gehen - über das Wochenende waren tausende Besucher in der Pomona unterwegs.
9/14

Ein Kommen und Gehen - über das Wochenende waren tausende Besucher in der Pomona unterwegs.
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

Die Mitarbeiter – hier Giovanni Casella – standen Red und Antwort.
10/14

Die Mitarbeiter – hier Giovanni Casella – standen Red und Antwort.
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

Die Bandbreite der Musiker ging von JulDem...
11/14

Die Bandbreite der Musiker ging von JulDem...
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

...bis zum Hansrüedi.
12/14

...bis zum Hansrüedi.
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

Auch die Kids konnten sich austoben.
13/14

Auch die Kids konnten sich austoben.
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

Und ob in der Silent Disco immer noch getanzt wird...?
14/14

Und ob in der Silent Disco immer noch getanzt wird...?
Foto: mengis media / Andrea Soltermann

Quelle: 1815.ch /hbi 1

Die WB-Redaktion und das ganze Team von mengis media wird besonders motiviert in die neue Woche starten. Nach diesem denkwürdigen Wochenende in der Pomona bleibt uns nur noch eins: Allen, die gekommen sind, Danke zu sagen.

Am Wochenende haben wir die Türen in der Pomona geöffnet. Es wurde ein veritabler Ansturm. Bereits am Samstag. Damit haben wir noch gerechnet, oder zumindest darauf gehofft. Dass selbst am Sonntag bei richtigem Hudelwetter (wobei Schnee im November für das Oberwallis natürlich Gold wert ist!) so viele Oberwalliserinnen und Oberwalliser in die Pomona strömten, hat uns dann doch überrascht – und riesig gefreut.

Zu sehen gabs natürlich viel: Den modernen Neubau aus dem Jahr 2016, wo die Zeitungsredaktionen des «Walliser Boten» und der «RhoneZeitung» arbeiten. Die Druckerei, wo nach der Fusion von drei Oberwalliser Druckereien topmoderne Maschinen im Einsatz stehen. Oder das neue Radiostudio im Gebäude der alten WB-Druckmaschine. Ein Bijou, grosszügig konzipiert und auf dem neusten Stand. Einige Tausend Leserinnen und Hörer nutzten die Gelegenheit, um uns beim Drucken, beim Zeitungsmachen oder den Kolleginnen und Kollegen vom Radio zuzuschauen und zuzuhören.

Das zeigt uns, dass wir Menschen bewegen und begeistern können. Das gibt dem Verleger die Gewissheit, dass sich sein unternehmerisches Risiko doch lohnen könnte. Uns Mitarbeitenden ist das Pomona Fäscht Motivation, es in Zukunft noch besser zu machen. Auch wenn wir an diesem Wochenende schon viel Lob und Anerkennung erhielten. Das Wichtigste: Es gab viele schöne Begegnungen, bereichernde Gespräche, anregende Diskussionen und gute Ideen.

Merci!

Herold Bieler

Artikel

Kommentare

  • Irene Zimmermann, Visperterminen - 10

    Als ehemaliger Mitarbeiter der Mengis Druck und Verlag AG, möchte ich Fredy Bayard und seiner Crew recht herzlich danken, für das wunderbare Pomonafäscht, dass ich mit meiner Familie und den Enkelkindern geniessen konnte. Seine Grosszügigkeit gegenüber den Kunden und interessierten Leuten aus dem Oberwallis, die am Fest teilgenommen haben, weiss man nicht genug zu schätzen. Ich finde es auch richtig, dass man die drei grössten Druckereien im Oberwallis zu einem Packet gebündelt hat. Die Räumlichkeiten mit Mengis Media, RZ und RRO sind in der Pomona geradezu ideal. Sie sind sehr schön und stilsicher eingerichtet worden. Für die Zukunft wünsche ich dem neuen Unternehmen alles Gute und erfolgreiche Zukunft. Danke Angelo Zimmermann

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Weihnachtsmarkt für Menschen mit Behinderung

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Cyber-Michlig ab nach Bern

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Curdin Jori ZurbriggenMila Annabelle ImbodenMilan Küng
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31