Gesundheitswesen | AVALEMS will Mindestlohn einführen

Mindestens 4000 Franken Lohn für Heimangestellte

Für die Angestellten der Walliser Alters- und Pflegeheime soll ab nächstem Jahr ein Mindestlohn gelten.
1/1

Für die Angestellten der Walliser Alters- und Pflegeheime soll ab nächstem Jahr ein Mindestlohn gelten.
Foto: Keystone

Quelle: 1815.ch 0

Ab kommendem Jahr soll für die Angestellten der Walliser Alters- und Pflegeheime ein Mindestlohn von 4000 Franken pro Monat gelten. Das kündigt der Dachverband AVALEMS an.

Konkret betroffen wären dabei zwischen 300 und 350 der insgesamt 7330 Heimmitarbeiter. Dabei würde die Einführung eines Mindestlohns den gesamten Personalaufwand der Walliser Alters- und Pflegeheime jährlich um rund 700'000 Franken erhöhen.

Wie AVALEMS in einer Medienmitteilung informiert, habe ein unabhängiges Büro ausserdem eine Studie über die psychosozialen Risiken und Praktiken im Bereich des Personalmanagements durchgeführt. Über die daraus resultierenden Empfehlungen werde man nun beraten – gleichzeitig habe man aber auch bereits Massnahmen zugunsten des Personals ergriffen. Genannt werden hier etwa die Einführung eines Personalausschusses und eines Ethikrates oder die Einführung von Kurzzeitschulungen (z.B. Tageskurse) für die Mitarbeitenden.

pac

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login
Corona Infoseite

Wallis: Abgesagt oder verschoben wegen Corona

Veranstaltungen

Heute im WB

Aktuelle Verkehrsmeldungen

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Was lässt sich aus der Corona-Krise lernen?

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben bis auf weiteres im Walliser Bote.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Oberwalliser Baby-Galerie

Jason VolkenJaron EyerZacharias Mattia Heutschi
zur Baby-Galerie
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Rotten Verlag News

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31