Personelles | Vier weitere Absolventen im Unterwallis

Sandra Imboden ist die erste Walliser Baumeisterin

Arbeiter mit Respekt behandeln. Die Baumeisterin Sandra Imboden auf einer ihrer imposanten Baustellen – der Chinegga-Brücke in Stalden.
1/1

Arbeiter mit Respekt behandeln. Die Baumeisterin Sandra Imboden auf einer ihrer imposanten Baustellen – der Chinegga-Brücke in Stalden.
Foto: WB/ANDREA SOLTERMANN

Quelle: 1815.ch 1

Die 35-jährige Sandra Imboden ist die erste Frau im Wallis, die den Bundesmeistertitel als Bauunternehmerin erhalten hat.

Sandra Imboden lebt in Termen und arbeitet für die Ulrich Imboden AG in Visp. Nach einer Ausbildung zur dipl. Technikerin HF Bauführung bildete sie sich weiter und absolvierte im Herbst dieses Jahres alle Ausbildungsetappen, die zu ihrem Bundesmeistertitel als Bauunternehmerin führten. Als einzige Oberwalliserin des Jahrgangs 2018, die die Prüfung bestanden hat, verfolgte sie ihre Ausbildung im Campus Sursee in einer rein männlichen Klasse.

Im französischsprachigen Kantonsteil zählt das Wallis vier weitere neue Baumeister. Es handelt sich um Gaëtan Dubuis in Fully, Samuel Germanier in Vétroz, Benoît Mariéthoz in Sitten und Tiago Daniel Pacheco Teixeira in Conthey.

pd/map

Artikel

Kommentare

  • Peter Fux, St. Niklaus VS - 100

    Bravo für die Zaniglaserin!!

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Nina Victoria HolzerLyan TewsLionel Imboden
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Das neue Waffenrecht

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Rettertag in Visp

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31