Rettungswesen | Wegen fehlender Erfolgsaussichten

Suche nach Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub bei Zermatt eingestellt

Tragisch. Die Suche nach dem seit April vermissten Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub wird nicht weitergeführt.
1/1

Tragisch. Die Suche nach dem seit April vermissten Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub wird nicht weitergeführt.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Die Suche nach dem seit April bei Zermatt vermissten Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub ist eingestellt worden. Wegen fehlender Erfolgsaussichten werde die Suche nicht fortgesetzt, sagte eine Unternehmenssprecherin am Donnerstag.

Das hätten die Familien gemeinsam mit der Bergrettung Zermatt entschieden. Zuvor hatten diverse Medien darüber berichtet. Der 58-jährige Extremsportler Tengelmann war am 7. April von einem Training für ein Skitourenrennen der Alpen nicht zurückgekehrt.

Retter waren im eisigen Skigebiet tagelang mit Helikoptern, Spürhunden und Suchtrupps unterwegs. Das letzte Lebenszeichen von Haub stammte von einer Videokamera, die er an der Bergstation einer Luftseilbahn am Klein Matterhorn auf 3820 Metern aufgenommen hatte. Nach dem Unglück gab es in der Gegend mehrere Meter Neuschnee.

Nach Haubs Verschwinden hatte dessen jüngerer Bruder Christian in der Tengelmann-Gruppe die alleinige Geschäftsführung übernommen. Zur Unternehmensgruppe gehören unter anderem die Baumarktkette Obi und der Textil-Discounter Kik sowie Beteiligungsgesellschaften. Im vergangenen Jahr hatte das Familienunternehmen einen Netto-Umsatz von 7,5 Milliarden Euro erzielt.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Louisa Kohler-PianzolaMelina WillischElia Finn Kämpfen
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

RZ-Kolumne | Diese Woche zum Thema

«Verfassungsräte für nichts»

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Was bringt uns der Verfassungsrat und was darf man davon erwarten? Der ehemalige [...]

Aktuell auf 1815.tv

Edi Sterren, Citymanager Visp

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Heiter bis wolkig

1815.ch | Im Vorfeld wurde viel darüber spekuliert, nun ist es raus: Viola Amherd wird die erste [...]

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31