Wasserverschmutzung | Leitungswasser muss abgekocht werden

Trinkwasser in Morgins verschmutzt

Das Trinkwasser in Morgins ist womöglich durch Fäkalbakterien verschmutzt worden.
1/1

Das Trinkwasser in Morgins ist womöglich durch Fäkalbakterien verschmutzt worden.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Im Unterwalliser Dorf Morgins ist das Trinkwasser verschmutzt. Möglicherweise gelangten Fäkalbakterien ins Wasser. Eine Untersuchung ist im Gange.

Die Gemeinde Troistorrents bestätigte am Donnerstag gegenüber der Agentur Keystone-SDA Informationen der Onlineportale lenouvelliste.ch und radiochablais.ch.

Die Behörden empfahlen, das Leitungswasser abzukochen. Man arbeite mit Hochdruck daran, die Trinkwasserversorgung schnellstmöglich wieder herzustellen.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Aktuell auf 1815.tv

Hommage an Rilke

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Windsun und Erdverlegung

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Oberwalliser Baby-Galerie

Konstantin SchulzMatteo PfammatterEtienne Loretan
zur Baby-Galerie
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31