Terrorgefahr | Keine speziellen Massnahmen im Wallis

«Nicht der Psychose verfallen»

Öffentliche Plätze wie Weihnachtsmärkte geraten in den Fokus.
1/1

Öffentliche Plätze wie Weihnachtsmärkte geraten in den Fokus.
Foto: Symbolbild WB Archiv

Quelle: 1815.ch/WB 1

In den vergangenen Tagen drängten sich tausende Menschen in der Innenstadt von Siders: Sankt-Katharina-Markt. Wie der Kapo-Sprecher Jean-Marie Bornet bestätigt, habe man seitens Polizei keine speziellen Sicherheitsmassnahmen getroffen.

Bei den Attentaten in Paris gerieht auch der öffentliche Raum ins Visier der Terroristen. Die unweigerliche Erkenntnis: Es kann jeden und überall treffen.

Bei der Kantonspolizei sei man deshalb sehr «aufmerksam», so Bornet. Das Dispositiv stehe bereit und könne jederzeit aufgestockt werden. Gleichzeitig dürfe man aber «nicht der Psychose verfallen». Zurzeit gäbe es keine Anzeichen dafür, dass im Wallis terroristische Anschläge geplant sind. Für den Sankt-Katharina-Markt in Siders beispielsweise habe man keine speziellen Sicherheitsmassnahmen getroffen.

Anders bei den grossen Weihnachtsmärkten in Deutschland, wo die Polizeipräsenz wohl höher sein wird als dies die letzten Jahre der Fall war. Was man beim Reiseunternehmen Zerzuben dazu sagt und wie das EDA (Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten) die Lage einschätzt, lesen Sie im «Walliser Bote» vom Mittwoch.

dab

Artikel

Kommentare

  • Dani - 410

    Psychose? Da leidet der Walliser ziemlich stark darunter. Und zwar beim Wolf und Schaf.

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Wettbewerb FC Sion - FC Basel

Oberwalliser Baby-Galerie

Louisa Kohler-PianzolaMelina WillischElia Finn Kämpfen
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

RZ-Kolumne | Diese Woche zum Thema

«Verfassungsräte für nichts»

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Was bringt uns der Verfassungsrat und was darf man davon erwarten? Der ehemalige [...]

Aktuell auf 1815.tv

Edi Sterren, Citymanager Visp

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Zu früh gefreut...

1815.ch | Es wird wohl doch noch ein Weilchen an der Uhr gedreht. Die Abschaffung der Zeitumstellung, die [...]

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31