Literatur | Literaturnobelpreis

Scherz-Nobelpreis-Anruf kam nicht von Schwedischer Akademie

Der irische Autor John Banville.
1/1

Der irische Autor John Banville.
Foto: Keystone

Quelle: SDA 0

Der Scherzanruf bei einem irischen Schriftsteller kurz vor der Bekanntgabe der Literaturnobelpreise kam nicht von der Schwedischen Akademie. Das teilte das Gremium am Mittwoch in Stockholm mit.

Die Akademie habe die Liste mit den ausgehenden Telefongesprächen geprüft. "Es kann ausgeschlossen werden, dass der Anruf von einem der Akademie-Telefone aus getätigt wurde", hiess es in einer Mitteilung.

Der irische Autor John Banville war nach eigenen Angaben kurz vor der Bekanntgabe der Preise Anfang Oktober von einem Mann angerufen worden, der sich als Ständiger Sekretär ausgab. Die angezeigte Nummer im Display war die der Akademie in Stockholm. In dem Telefonat sei ihm erzählt worden, er habe den Literaturnobelpreis gewonnen.

Später habe der Mann noch einmal zurückgerufen und eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, wonach es in letzter Minute Meinungsverschiedenheiten in der Akademie gegeben habe, weshalb er den Preis doch nicht erhalte.

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Oberwalliser Baby-Galerie

Milan KüngJonah BerchtoldJulian Schnydrig
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

Pomona Fest

zum Video

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Andermatt ist nicht eine Perle der Alpen

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31