Visp | Ein Porträt eines langjährigen Mitarbeiters

Lonza Arena: Ein erfahrener Allrounder als Eismeister

Fredy Wasmer ist als Eismeister zuständig für den Bereich «Eis und Events».
1/1

Fredy Wasmer ist als Eismeister zuständig für den Bereich «Eis und Events».
Foto: RZ

Quelle: RZ 0

In der neuen Lonza Arena kümmert sich das dreiköpfige Eismeister-Team rund um Fredy Wasmer nicht nur um die Eisqualität. Auch bei Events sind sie für die Technik und die Reinigungsarbeiten zuständig.

«Es ist bereits meine 19. Saison, die ich als Eismeister in Angriff nehme», sagt der in Eyholz wohnhafte und verheiratete Fredy Wasmer. Seit diesem Sommer kümmert er sich mit zwei neuen Arbeitskollegen um die Eisqualität der Visper Lions. Trotz seiner langjährigen Erfahrung ist es auch für ihn ein Neustart. «Nebst einer neuen Büro- und Werkstatteinrichtung erhielten wir mit dem Stadionneubau eine neue Eismaschine sowie ein neues Kälte- und Klimasystem, welche ich selbst noch kennenlernen muss.»

Der Wurf ins kalte Wasser

Bereits beim Bau der Litternahalle 1979 war der gelernte Schreiner bei der Deckenmontage dabei. Danach dauerte es mehr als zwanzig Jahre, bis er schliesslich als Eismeister bei den Vispern anheuerte. «Nach meiner Zeit auf dem Bau arbeitete ich einige Jahre bei der betriebsinternen Schreinerei von Lonza im Vierschichtbetrieb. Danach wechselte ich in den Tagesbetrieb und habe mich zum Staplerfahrer ausbilden lassen», sagt Wasmer. Als Nachfolger des damaligen Eismeisters Mario Paris wurde er gleich ins kalte Wasser geworfen. «Damals war neben Mario auch noch Alex Minnig als Eismeister engagiert. Beide waren bei meinem Stellenantritt gleichzeitig in den Ferien, sodass ich ohne Schonzeit sofort anpacken musste.» Auch an die erste Fahrt auf der Eisreinigungsmaschine – einer Zamboni – kann er sich gut erinnern. «Als ich mit Alex auf das Eis fuhr, hat er mir rasch erklärt, wie und was ich auf der mechanisch zu bedienenden Maschine tun musste, um das Eis zu reinigen.» Schliesslich sei er froh gewesen, das Eis mit der Maschine auch wieder heil verlassen zu haben.

Die Vielseitigkeiten des Berufs

Zusammen mit Kevin Fux und Michael Zuber ist Fredy Wasmer um den Unterhalt der Lonza Arena besorgt. «Kevin ist verantwortlich für die Technik, Michael ist zuständig für die Hygiene und ich übernehme den Bereich ‹Eis und Events›», sagt Wasmer. Aus seiner Zeit in der altehrwürdigen Litternahalle weiss er, dass im Beruf des Eismeisters Vielseitigkeit gefragt ist. «Da kommt es schon mal vor, dass man als Eismeister Bandentüren schweissen muss oder als Kältetechniker gefragt ist.» Auch dürfe man keine Berührungsängste haben, wenn es um Reinigungsarbeiten ginge. Aufgrund seiner Erfahrungen durfte er sich bei Planarbeiten in der neuen Arena einbringen. «So konnte ich zum Beispiel Verbesserungsvorschläge bei den Wasserabläufen in den Spielerkabinen unterbreiten oder mich bei der Anschaffung der neuen Banden einbringen.»

Neue Halle, neue Anforderung

Mit der neuen Halle kommen neue Anforderungen auf den Eismeister zu. «In der ersten Saison werden wir wegen der grossen Staubentwicklung des Neubaus immer wieder mit Luftblasen im Eis zu kämpfen haben», erklärt Wasmer. Dennoch lässt er sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen, da er bereits eine Lösung parat hat. «Man bohrt ein Loch an der Stelle der Luftblase und füllt es mit heissem Wasser auf.»

Thomas Allet

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Noah LaportaLeon MaliqiDion Krasniqi
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Der Hehler ist schlimmer als der Stehler

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

1815.märt - Jetzt inserieren

Hier können Sie Ihre Inserate direkt, günstig und flexibel im Walliser Bote und der Rhone Zeitung aufgeben.

Buch "200 Jahre Walliser Geschichte"

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31