Feuer | Arbeit wieder aufgenommen

Beim Brand im Spital von Sitten wurden keine Analysen zerstört

Beim Brand im Laborgebäude des Spitals Sitten gingen keine Analysen verloren.
1/1

Beim Brand im Laborgebäude des Spitals Sitten gingen keine Analysen verloren.
Foto: Keystone

Quelle: 1815.ch 0

Bei den am Donnerstag durchgeführten Untersuchungen zeigte sich, dass beim Brand vom Mittwochnachmittag im Labor der Pathologie des Zentralinstituts der Spitäler (ZIS) in Sitten keine laufenden Analysen zerstört wurden. Die Arbeit wurde wieder aufgenommen und die Lage normalisiert sich schrittweise.

Am Mittwochnachmittag musste ein Gebäude beim Kantonsspital wegen starker Rauchentwicklung evakuiert werden. Ausgelöst wurde der Brand, als ein Gefäss mit Salpetersäure im Spitallabor zu Boden fiel. Durch eine chemische Reaktion entfachte sich in der Folge ein Feuer.

Im Nachgang befürchtete man, dass bestimmte Analysegeräte durch den Russ Schaden genommen hatten. Doch bei einer ersten Kontrolle zeigte sich, dass diese einwandfrei funktionieren. Sie werden trotzdem noch einer eingehenderen Kontrolle unterzogen, um die mittel- und langfristige Funktionstüchtigkeit sicherzustellen. Die Sicherheitseinrichtungen trugen zur Begrenzung des Schadens bei.

Verzögerungen von ein paar Tagen

In der ersten Zeit kann es laut Mitteilung noch zu Verzögerungen von ein paar Tagen kommen, man könne alle Analysen jedoch selber bewältigen, ohne auf andere Labors ausweichen zu müssen. Die anderen Abteilungen des ZIS wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen, mit Ausnahme der Büros der Apotheke, wo es aufgrund des Löschwassers zu leichten Schäden kam.

Auch wenn die Spezialisten, die am Mittwoch vor Ort waren, keine Gesundheitsgefährdung feststellen konnten, nimmt die Abteilung für Arbeitsmedizin sicherheitshalber Abklärungen vor, um allfällige Schutzmassnahmen für die Mitarbeitenden festzulegen.

pd/map

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Heute im WB

Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

1815Club Banner

In der aktuellen RZ

Oberwalliser Baby-Galerie

Ismaili AdijMia Josefina Chiu Larenas ZelingerMia Mariotto
zur Baby-Galerie

Aktuell auf 1815.tv

FC-Sitten-Fanclub

zum Video
Rotten Verlag News

Ventil | der Walliser Blog

Ein Volk von Festivalgängern?

1815.ch | Die Schweiz ist mitten im Festival-Sommer angekommen: Greenfield, Gurten, das Jazzfestival in [...]

Walliser Bote - Newsletter

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31