Quecksilber | Staatsanwaltschaft stellte Strafverfahren 2018 ein

Justiz wartet auf die GPK

Der Bericht der GPK soll klären, ob die Regierung und Lonza seit über 40 Jahren von der Quecksilber-Verschmutzung gewusst haben.
1/1

Der Bericht der GPK soll klären, ob die Regierung und Lonza seit über 40 Jahren von der Quecksilber-Verschmutzung gewusst haben.
Foto: wb

Quelle: 1815.ch 0

Seit Mitte der 1970er Jahre soll der Staatsrat von den Vergiftungen und Kontaminationen als Folge der Ableitung von Quecksilber in der Lonza in Visp gewusst haben. Strafrechtlich ist dies bisher ohne Folgen geblieben.

Die Westschweizer Zeitung «Le Temps» berichtete heute Montag, dass beim Quecksliber ein Verfahren eröffnet wurde. Offenbar unter strengster Geheimhaltung, denn nicht einmal der Verantwortliche der Dienststelle für Umwelt wusste davon. Die Staatsanwaltschaft stellte allerdings das Verfahren im Februar 2018 ein. Wohl aufgrund der Verjährungsfristen. Generalstaatsanwalt Nicolas Dubuis betonte allerdings gegenüber dem «Le Temps», dass bei neuen Informationen geprüft werden könnte, ob die Akte wieder geöffnet werden solle.

Gut möglich, dass der Bericht der Geschäftsprüfungskommission (GPK) des Walliser Parlaments neue Entwicklungen und Erkenntnisse bringen wird. Der Bericht soll Klarheit bringen, ob die Regierung und Lonza seit über 40 Jahren von dieser Verschmutzung wussten. Auch soll geklärt werden, weshalb der Bericht über die historische Untersuchung von 2011 erst aufgrund eines Gerichtsbeschlusses veröffentlicht wurde. Zudem soll untersucht werden, ob die vom Departement Melly ergriffenen Massnahmen in Anbetracht der Informationen, von denen der Departementsvorsteher Kenntnis hat, ausreichend waren.

Die GPK lässt sich allerdings Zeit. Mit einem Bericht ist sicher nicht mehr vor diesem Sommer zu rechnen.

hbi

Artikel

Kommentare

Noch kein Kommentar

Kommentar

schreiben

Loggen Sie sich ein, um Kommentare schreiben zu können.

zum Login

Artikel

Empfehlungen

Oberwalliser Baby-Galerie

Nina Victoria HolzerLyan TewsLionel Imboden
zur Baby-Galerie

In der aktuellen RZ

Heute im WB

Kolumne | Diese Woche zum Thema:

Das neue Waffenrecht

Peter Bodenmann und Oskar Freysinger schreiben in der Rhonezeitung.

RZ | Der ehemalige SP-Schweiz-Präsident und Hotelier Peter Bodenmann und Alt-Staatsrat und [...]

Aktuell auf 1815.tv

Natischer Bockmarkt

zum Video
Anmeldung - WB Newsletter

Walliser Bote - Newsletter

Rotten Verlag News
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Sitemap

Impressum

MENGIS GRUPPE

Pomonastrasse 12
3930 Visp
Tel. +41 (0)27 948 30 30
Fax. +41 (0)27 948 30 31